Reiherstiegfest: Helfer:innen gesucht

Das Reiherstiegfest wird am 24. September nach zwei Jahren Corona-Pause auf jeden Fall wieder steigen. Bis dahin gibt es aber noch viel zu tun. Die Vorbereitungsgruppe sucht für die zahlreichen Aufgaben rund um das Fest noch Helfer:innen

Das Fest vor der Emmauskirche mit seinen bunten Ständen, Lotterie und Musik hat im Stadtteil schon eine Tradition. 2011 stieg es zum ersten Mal. Und immer wieder mal stand es auch „auf der Kippe“ (siehe WIR 5/19). So fehlten im Sommer 2019 noch Menschen für die Öffentlichkeitsarbeit, die Organisation und die Betreuung des Bühnenprogramms und für die Planung der Stände. Bekanntlich wurde es dann dann ein tolles Fest mit allem Drum und Dran.

Ein kleiner Junge balanciert auf einem niedrigen Schwebebalken, in den Händen zwei Balancierstangen. Im Hintergrund auf dem Festplat zwei Stände mit blaum Zeltdach.
Bis zum Fest ist noch viel zu tun. Foto: H. Kahle

Die Vorbereitungsgruppe für das Reiherstiegfest in diesem Jahr hat im Mai zum zweiten Mal getagt. Ein paar Neue sind dazugestoßen. Aber es zeigt sich auch, so die Organisatorin des Festes, Pastorin Susanne Reich, dass es nicht leicht ist, die Aktiven der vergangenen Jahre wieder aufzuspüren und neue Helfer:innen zu finden. Und vielleicht hat es sich auch noch gar nicht überall herumgesprochen, dass das Reiherstiegfest wieder stattfindet. Deshalb hier nochmal:

Am Sonnabend, 24. September 2022 ist das Reiherstiegfest!
Und es werden noch Helfer:innen gesucht.

Das nächste Treffen der Vorbereitungsgruppe ist am 17. August um 18.30 Uhr im Gemeindehaus Reiherstieg, Eckermannstraße 1a.

Kontakt: Pastorin Susanne Reich, Mail: susanne.reich@kirche-wilhelmsburg.de,
Tel: 0176-40498728

Hermann Kahle

Hermann Kahle schreibt über Kultur, Schule und für den Kaffeepott

Alle Beiträge ansehen von Hermann Kahle →
Zurück nach oben