350 Blumenzwiebeln zum Jubiläum 350 Jahre Wilhelmsburg

Im Frühling 2023 blüht Kirchdorf-Süd auf

rechts und links von einem Holzbrett hocken zwei Männer. Der dritte steht gebeugt dahinter
Afram, Ali und Mahbub bauen noch weitere Blumenkästen.

Bei „Let it grow!“ dreht sich alles um „Natur erleben-verstehen-schützen“. Gefördert wird dieses Projekt des Sozialkontors von der BürgerStiftung Hamburg. Die Gruppe trifft sich jeden Dienstag von 15 bis 18 Uhr im Sozialkontor Treffpunkt Kirchdorf-Süd am Kirchdorfer Damm. Meistens kommen so 10 bis 12 Leute, die Lust am Gärtnern haben. Es wird besprochen, was für Arbeiten anstehen und schon mal ein Kaffee, Tee oder anderes getrunken. Dann geht es zu den Lagerräumen in der früheren Stadtteilsauna am Erlerring, die schon lange nicht mehr genutzt wird. Dort stehen die Gerätschaften, Blumenerde und was Gärtner:innen so brauchen. In der Nähe ist auch der Gemeinschaftsgarten mit Blumen und Gemüse. Es wird geerntet, was gerade reif ist und dann findet sich eine kleine Gruppe, die das gemeinsame Essen im CCI-Pavillon zubereitet. Bei schönem Wetter kann die Gruppe auch vor dem Gartenpavillon zusammen sitzen. Oft gibt es arabische Spezialitäten. Die tollen Rezepte werden gesammelt und sollen später als Kochbuch veröffentlicht werden.

Hinten links steht eine Frau in einer gelben Jacke, in der Mitte steht eine Frau mit dunklem Strickmantel. Über einen länglichen Blumenkasten beugt sich ein junger Mann im Parka. Dahinter stehen zwei Autos auf einem Parkplatz.
Martina, Corny und Martin bepflanzen einen Kasten.

In diesem Herbst wollte die Gruppe sich nun gern an den Jubiläumsaktionen zu 350 Jahren Wilhelmsburg beteiligen. Am 1. November 2022 wurden 350 Blumenzwiebeln in vorbereiteten Holz-Blumenkästen entlang des Kirchdorfer Damms gepflanzt. Im nächsten Frühjahr können sich nicht nur die Bewohner:innen an der Frühlingsmischung von Wildtulpen, Traubenhyazinthen, Wildgladiolen, Krokussen und Zierlauch erfreuen, sondern auch die Insekten finden erste Nahrung.

Vor einem hellgrauen Hintergrund steht eine Salatschüssel mit kleinen Blättern von rotem Mangold, Zwiebeln mit Lauch liegen in der Mitte. Daneben Friseesalat und eine Blüte von Kapuzinerkresse. Auch eine Lavendelblüte ist unten auf dem Rand der Schüssel.
Der Gemeinschaftsgarten liefert leckeres Gemüse und Salate.
Fotos: M. Groß

Nach der Pflanzaktion zu 350 Jahren Wilhelmsburg gab es einen leckeren Salat.

Gern werden weitere Mitglieder in die Gruppe aufgenommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Marianne Groß

... ist Gründungsmitglied des Wilhelmsburger InselRundblicks e. V. Sie berichtet – soweit möglich – über alles, was sie selbst interessiert und hofft, damit die Leser*innen nicht zu langweilen. Dazu gehören die Veränderungen im Stadtteil, Ökologie und Kultur. Zusammen mit ihrem Mann kümmert sie sich um den großen Garten und liebt es, Buchsbäume zu schneiden.

Alle Beiträge ansehen von Marianne Groß →
Zurück nach oben