Der Frühling blüht auf!

Die Saatgutbibliothek der Bücherhalle Kirchdorf ist wieder geöffnet

Die nächste Gartensaison steht vor der Tür! Alle Stadtgärtner:innen können ab sofort in der Bücherhalle Kirchdorf wieder Samen tauschen. Das Prinzip ist einfach: Saatgut mitnehmen, anbauen, ernten und dann das neue, getrocknete Saatgut im Herbst zurückbringen.
Natürlich gibt es auch wieder eine kleine Präsentation ausleihbarer Bücher mit hilfreichen Tipps für Hobbygärtner:innen.

Was ist eine Saatgutbibliothek?

Aus der Saatgutbibliothek können kostenlos Samentütchen entnommen werden. Jeder kann aber auch etwas hineinlegen. Zum Beispiel die Saatguternte des letzten Jahres und übrig gebliebene Saatgutmengen. Der Saatguttausch soll auch alte Sorten retten und fördert die Pflanzenvielfalt in der Stadt!

So funktioniert es:

  • Ein Tütchen auswählen.
  • Zu Hause im Garten, auf dem Balkon oder in einem Topf auf der Fensterbank einpflanzen.
  • Warten bis die Pflanzen gewachsen sind und sich an den Blüten erfreuen und/oder Gemüse oder Früchte ernten.
  • Saatgut der abgeernteten Pflanzen wieder in die Bücherhalle bringen.
  • Gern kann auch ein Tütchen Saatgut aus dem eigenen Garten in die Bücherhalle mitgebracht und anderen Hobbygärtner:innen zur Verfügung gestellt werden.
Die ersten Sorten kann man schon wieder säen. Wie wär’s mit getauschtem Saatgut aus der Saatgutbibliothek? Foto: pixabay

Die Idee der Saatgutbibliotheken stammt aus den USA. Da es dort viel gentechnisch verändertes Saatgut gibt, versuchen Umweltinstitutionen mit „Seedlibraries” die Sortenvielfalt zu erhalten. 2013 entstanden in Frankreich die ersten „Grainothèques” und auch in Deutschland sind Saatgutbibliotheken im Kommen.

In diesen Hamburger Bücherhallen gibt es ebenfalls eine Saatgutbibliothek: Alstertal, Altona, Bergedorf, Billstedt, Eimsbüttel, Hamburger Bücherbusse, Hohenhorst, Lokstedt, Neugraben, Niendorf, Schnelsen, Steilshoop, Wandsbek, Wilhelmsburg.

Info
Bücherhalle Kirchdorf
Wilhelm-Strauß-Weg 2, 21109 Hamburg
Tel. 040-754 23 58
E-Mail: kirchdorf@buecherhallen.de
www.buecherhallen.de

Zurück nach oben