Stadtteilbücherei Veddel am neuen Standort eröffnet

Am 17. Juni 2022 wurde Einweihung gefeiert

Vor Bücherregalen stehen ein Tisch mit zwei Stühlen auf der linken Seite. Rechts sind drei Kästen mit Büchern.
Die Bücher und Kästen sind mit umgezogen.
Foto: M. Groß

Veddel aktiv. Im Frühjahr 2020 traf uns die Kündigung der Räumlichkeiten für die von uns betriebene Stadtteilbücherei im Gebäude der Schule auf der Veddel wie ein Schock.

Schnell stellte sich jedoch heraus, dass wir in dieser Sache mit einem großen, sehr engagierten Unterstützungsnetzwerk rechnen konnten. Veddeler Eltern und Kolleg:innen der gesamten Elbinsel erhoben ihre Stimme. Viele engagierte Menschen aus Politik und Verwaltung sowie der Kultur- und Literaturszene setzten sich für uns ein. Mit Erfolg! Bald schon ging es konstruktiv um die Suche nach einem neuen Ort für die Stadtteilbücherei. Der sollte möglichst auch weiterhin im Herzen des Stadtteils Veddel sein, wo uns Kinder und Familien niedrigschwellig antreffen.

Jetzt – knapp zwei Jahre später – ist es so weit! Dank starker Unterstützung durch die Bezirksamtsleitung, die bezirklichen Fachämter Stadt- und Landschaftsplanung und Sozialraummanagement, die Schulbehörde und die Förderung über das RISE-Programm konnten wir im März in neue Räumlichkeiten einziehen.

Unsere neue Heimat, in der nicht nur wir, sondern auch unsere Besucher:innen sich „pudelwohl” fühlen, ist das ehemalige Atelier der Veddeler Quartierskünstler, Am Zollhafen 5b, welches sicher viele von Ihnen kennen. Die SAGA als Vermieterin hat uns nicht nur bei der Raumsuche bis zum letztendlichen Einzug unterstützt. Sie ist uns auch bei der Anpassung der Räumlichkeiten an unsere Nutzung sehr wohlwollend entgegen gekommen.

Zurück nach oben