Einmischen und mitreden!

Der Beirat für Stadtteilentwicklung Wilhelmsburg sucht neue Mitglieder

Christine Hill. Der Stadtteilbeirat Wilhelmsburg, das größte, öffentliche Beratungsgremium aus Wilhelmsburger Anwohner:innen vertritt ehrenamtlich, aktiv und überparteilich die Interessen seines Stadtteils und seiner Bewohner:innen im Kontakt mit Politik und Verwaltung. Als öffentliche Diskussionsplattform hat der Beirat die Meinungsvielfalt im Blick, informiert und ist offen für eine Vielzahl von Themen und Entwicklungsinitiativen im gesamten Stadtteil. Um das zu organisieren, wurde Wilhelmsburg in 14 Quartiere* unterteilt und hat seither jeweils zwei Vertreter:innen als Ansprechpartner:innen für jedes Quartier. Unterstützung bei seiner aufklärenden Arbeit erhält der Beirat zusätzlich durch Delegierte der politischen Fraktionen und durch die Regionalbeauftragte Wilhelmsburg/Veddel aus der Hamburger Verwaltung im Bezirksamt Mitte.

Mit Jahresende 2022 endet die aktuelle Wahlperiode des Beirates für Stadtteilentwicklung Wilhelmsburg. Neuwahlen stehen an und somit auch die Möglichkeit, sich als gewähltes Mitglied aktiv bei den Stadtteilentwicklungsthemen auf der Elbinsel zu beteiligen und sich einzumischen!
Anfang 2023 wird für die Dauer von drei Jahren neu gewählt.

Was macht der Beirat?

Der Beirat für Stadtteilentwicklung Wilhelmsburg hat die Aufgabe, das Mitwirken möglichst vieler Bürger:innen an der Stadtteilentwicklung zu fördern. Gemeinsam mit der Wilhelmsburger Öffentlichkeit werden Missstände im Stadtteil diskutiert und Verbesserungsvorschläge gemacht. Der Beirat versteht sich als Förderer von Bürgerbeteiligung und befasst sich übers Jahr mit den unterschiedlichsten Bedarfen in Stadtteilentwicklung, Verkehr, Nachbarschaft und Wohnen, Kultur, Gesundheit, Schule uvm. Zu den eingebrachten Themen und Meinungen kann der Beirat Beschlüsse fassen und verbindlich als Empfehlungen an den zuständigen Regionalausschuss Wilhelmsburg/Veddel weiterleiten.

Was sind meine Aufgaben als Vertreter:in im Beirat?

Als Quartiersvertreter:in nimmst du regelmäßig an den öffentlichen Sitzungen teil, d. h. fünfmal im Jahr. Du verstehst dich als engagiertes Mitglied für das Allgemeinwohl und bringst dich in eigenem Ermessen auch in Kleingruppen zu bestimmten Themen ein. Du stimmst zu Beschlüssen des Beirates mit ab und entscheidest mit über den Verfügungsfonds, aus dem jährlich kleine Stadtteilprojekte gefördert werden. Du bist ansprechbar für die Themen und Belange „aus deiner Nachbarschaft“ und bringst diese in den Beirat ein.
Die Vertreter:innen im Beirat engagieren sich ehrenamtlich und entscheiden somit selbst, wie viel sie sich einbringen möchten. Eine grundsätzliche Bereitschaft zum Mitwirken, Ansprechbarkeit und Bereitschaft zur Teilnahme an den Treffen sind Voraussetzung für die Mitgliedschaft.

Wie kann ich mich bewerben?

Du hast Interesse oder noch weitere Fragen? Ein Bewerbungsformular kannst du online hier herunterladen: https://www.buewi.de/aktivitaeten/stadtteilbeirat-wilhelmsburg Bewerbungsschluss ist der 30.11.2022. Für Fragen steht die Geschäftsstelle im Bürgerhaus unter Mail: stadtteilbeirat@buewi.de oder Tel. 040- 75 20 17 23 gern zur Verfügung. Außerdem sind einige Mitglieder des Beirates live am 22.10.2022 mit einem Info-Stand von 10 bis 13 Uhr auf dem Stübenplatz anzutreffen.

* Die 14 Quartiere im Überblick:

1. Alt-Kirchdorf
2. Bahnhofs- und Korallusviertel
3. Bonifatiusstraße
4. Finkenriek/Stillhorn/Siebenbrüderweide
5. Georgswerder
6. Goetjensort/Moorwerder
7. Kirchdorf-Süd
8. Mengestraße/Dratelnstraße
9. Neue Mitte
10. Peter-Beenck-Straße
11. Schwentnerring
12. Veringstraße
13. Vogelhüttendeich
14. Zeidlerstraße/Stenzelring

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben