Die Festschrift „350 Jahre Wilhelmsburg“ ist im Werden

WIR präsentieren den eWIR beim Reiherstiegfest.
Foto: M. Groß

„Findet das Reiherstiegfest wirklich statt?“, fragten WIR uns am 24. September morgens, als WIR aus dem Fenster schauten. Nachdem es vorher so schönes Wetter gewesen war, regnete es an diesem Vormittag aus allen Wolken. „Ja, die Feier findet statt“, bestätigte Diakon Jens Stölting. Uns war ja nicht wohl dabei, mit unseren Laptops unter einem offenen Zelt zu stehen. Aber es fand sich eine Lösung. WIR konnten bei den Museumsfrauen unterschlüpfen, die im Vorraum der Kirche einen Stand hatten. Das ergab eine gute Zusammenarbeit. WIR stellten vielen Wilhelmsburger:innen unseren eWIR vor und nebenan konnten sie das Museum auf Wanderschaft kennenlernen oder erfahren, wann das restaurierte und erweiterte Museum Elbinsel Wilhelmsburg wieder öffnen würde.
Es wurde trotz des Wetters eine schöne Feier und nachmittags war es dann auch trocken.

Die Zeit verfliegt ja wie im Fluge. Nun sind es nicht einmal mehr zwei Monate, bis die Abschlussveranstaltung „350 Jahre Wilhelmsburg“ am 4. Dezember in der Honigfabrik stattfindet. Dem Festschrift-Team rauchen die Köpfe. Es gibt sehr viele unterschiedliche Beiträge, die redigiert werden müssen. Zu denen vielleicht noch Fotos fehlen, oder der Beitrag ein bisschen zu lang geraten ist, oder die Verfasser:innen bitten um Hilfe bei der Formulierung. Es haben sich auch Wilhelmsburger Firmen mit einer Anzeige gemeldet, die das Projekt gern unterstützen wollen. Eine erhebliche Summe für die Festschrift hat auf Beschluss des Regionalausschusses Wilhelmsburg/Veddel auch das Bezirksamt aus Sondermitteln locker gemacht. Auch der Quartiersbeirat Reiherstiegviertel unterstützt uns mit einer ordentlichen Summe. WIR sind guten Mutes, dass alles klappt und es eine schöne „Festschrift 350 Jahre Wilhelmsburg“ wird.

Bei der Eröffnungsveranstaltung am 3. September gab es im Bürgerhaus einen kleinen Markt mit Wilhelmsburger Erzeugnissen und Präsentationen von Wilhelmsburger Institutionen. Das wird auch am 4. Dezember in der Honigfabrik möglich sein. Melden Sie Ihren Stand an unter: 350jahrewilhelmsburg@web.de.

Ihre Redaktion

Viele neue Artikel im Wilhelmsburger InselRundblick gibt es ab dem 23. November 2022. Es lohnt sich aber immer auch, zwischendurch in die Zeitung zu gucken – nach aktuellen Terminen und frischen Meldungen. Wenn Sie regelmäßig über neue interessante Artikel informiert werden möchten, teilen Sie uns Ihre Email-Adresse mit. Dann schreiben WIR Ihnen immer, wenn es Neues zu berichten gibt.

Ein Gedanke zu “Die Festschrift „350 Jahre Wilhelmsburg“ ist im Werden

  1. Liebes Inselteam,
    freue mich auf alles Schöne und Interessante in Wilhelmsburg.
    Danke für die Mühe,den Fleiss und die Freude bei der Sache! Das spürt man förmlich.
    Gern hätte ich zwischendurch Nachrichten von Euch per email, damit ich nichts verpasse.
    Freue mich auf weitere Veranstaltungen und Nachrichten aus good old Wilhelmsburg.
    Hätte noch ein schönes Foto vom alten Gemeindehaus am Reiherstiegdeich.
    Und neue Fotos von Süderelbe.

    Liebe Grüße,
    Hannelore

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zurück nach oben