Klassik im Club

Neues Musikformat in der Honigfabrik

Die Honigfabrik hat mit Unterstützung von „Neustart Kultur“ für ihren neugestalteten Veranstaltungssaal auch gleich eine neue Musikreihe ins Leben gerufen: Es gastieren hochwertige Ensembles aus dem Bereich der klassischen Kammermusik. Bis November werden noch fünf Konzerte stattfinden. Wenn die Resonanz gut ist, soll die Reihe fortgesetzt werden.
Der Eintritt ist frei.

So., 25.7.2021, Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

Trio E.T.A.
Felix Mendelssohn-Bartholdy, Trio Nr. 2 in C-Moll, Op. 66
Johannes Brahms, Trio Nr. 2 in C-Dur, Op. 87

Das Trio E.T.A. (Elene Meipariani, Violine, Till Schuler, Violoncello, Till Hoffmann, Klavier) gründete sich 2019 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 2020 nahm es an der International Mendelssohn Summer School teil und wurde in der NDR-Sendung „Podium der Jungen“ einem breiten Publikum vorgestellt. Seitdem haben die Musiker:innen Konzerte in Hamburg und Umgebung gegeben. Einzeln und als Duo haben sie auch zuvor schon zahlreiche Erfahrungen gesammelt und große Anerkennung erfahren.

So., 29.8.2021, Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr
Vocoder-Ensemble (Gesang)
„Stillos glücklich“ – a capella sechsstimmig
Alle sechs Musiker:innen sind seit ihrer Kindheit durch eine intensive musikalische Praxis geprägt. Sie verbindet die Leidenschaft für den puren Gesang ohne Instrumentalbegleitung (= „a capella“) und ihre Freude an der Interpretation ganz unterschiedlicher musikalischer Stile. Mit ihrem neuen Programm „Stillos glücklich“ möchte sich das Ensemble nun explizit ihrer durch das Studium der Schulmusik erworbenen Vielfalt und breit gefächerten Möglichkeiten zuwenden. So wird es das Publikum auf eine musikalische Reise durch Emotionen, Themen und (Musik-)Geschichte mitnehmen.

Karten für die Konzerte gibt es ausschließlich über eine Reservierung bei der Honigfabrik. BItte schickt hierfür eine E-Mail an projekte@honigfabrik.de, mit dem Betreff „Klassik im Club“ und dem Datum der Veranstaltung. Alle Anfragen werden schnellstmöglich beantwortet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben