Viermal bis zum Hauptbahnhof

Mit Beginn des Winterfahrplans hat der HVV alle zuschlagpflichtigen Schnellbuslinien in Hamburg eingestellt. Anstelle des Schnellbusses 34 fährt in Wilhelmsburg jetzt die neue Stadtbuslinie 155, allerdings mit einer geänderten Linienführung

Zwei Haltestellen im Siedenfelder Weg. Foto H. Kahle

Zehn Fahrgäste waren auf der letzten Fahrt des Schnellbusses 34 mit dabei, schrieb uns unser Leser Mathias Bölckow. Er hatte zu dieser letzten Fahrt Mitfahrer:innen eingeladen mit dem Hinweis, dass mit der Einstellung der Linie nach 122 Jahren die Direktverbindung zwischen dem Reiherstiegviertel und dem Hauptbahnhof wegfiele. Ab letzten Sonntag wurde der 34er durch den Stadtbus 155 ersetzt, zuschlagfrei und im 20-Minutentakt. Der 155er fährt in gut 30 Minuten von Kirchdorf-Süd bis zur U/S-Bahnstation Elbbrücken. Er hat einen anderen Streckenverlauf als die alte Linie 34. Er fährt von der Haltestelle Kirchdorf-Süd durch den Karl-Arnold-Ring mit den Stationen Stübenhofer Wettern und Burgweide. Es geht dann parallel zur Buslinie 351 durch die Kirchdorfer Straße und den Siedenfelder Weg zur S-Bahn Wilhelmsburg. Im weiteren Verlauf fährt der Bus durch die Dratelnstraße/Rubbertstraße – mit Halt unter anderem am Berufsschulzentrum – die Schlenzigstraße und die Harburger Chaussee zur S-Bahn Veddel. Und von dort über die Straße Am Zollhafen zur U/S-Bahnstation Elbbrücken. Die Linie führt also nicht mehr durch das Reiherstiegviertel. Ob die neue Linie 155 Vorteile bringt, muss sich zeigen. Eine leichte Entlastung für die S3 ist vorstellbar.

Die Wilhelmsburger:innen, die an der neuen Strecke wohnen, können an der Station Elbbrücken direkt in die U-Bahn umsteigen. Sie haben jetzt sozusagen einen regulären Schienenersatzverkehr. Im Siedenfelder Weg wird es mit dem Bus im 20-Minutentakt in Zukunft etwas enger. Der HVV hatte im Oktober auch eine Weiterführung der Linie durch die Hafencity bis zum Hauptbahnhof angekündigt: „… einzelne Fahrten – insbesondere für den Einkaufsverkehr“. Das sieht im neuen Fahrplan jetzt so aus: Zwischen 8.27 und 11.27 fährt der Bus alle 60 Minuten bis zum Hauptbahnhof durch, also insgesamt viermal. In dieser Zeit können die Kirchdorfer:innen also mit dem 155er direkt zum Einkaufen in die Innenstadt fahren.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hermann Kahle

Hermann Kahle schreibt über Kultur, Schule und für den Kaffeepott

Alle Beiträge ansehen von Hermann Kahle →
Zurück nach oben