Ausgezeichnet!

Stadtteilschule Wilhelmsburg erhält wieder Exzellenzsiegel „MINT-Schule Hamburg“

Beim ScienceCafè werden die Gäste aufgefordert, aktiv den eigenen CO2-Rucksack zu packen. Foto: Schule

Iris Hahn-Möller/StSW. Die Stadtteilschule Wilhelmsburg erhält wegen ihrer hervorragenden Arbeit und Weiterentwicklung im Bereich MINT erneut das begehrte Exzellenz-Siegel „MINT-Schule Hamburg“. Damit gehört die Stadtteilschule Wilhelmsburg zum Netzwerk für Schulen mit einem überdurchschnittlichen Engagement im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Seit 2018 ist die Stadtteilschule Wilhelmsburg Trägerin des Siegels „MINT-Schule Hamburg“.

Die insgesamt sechs Hamburger MINT-Schulen wirken in der Bildungslandschaft als Leuchttürme, deren Strahlkraft durch die Aufnahme in das Netzwerk gefördert wird. „MINT-Schule Hamburg“ hilft den Schulen, ihre Vorbildfunktion für andere Einrichtungen zu steigern, Eltern und Schüler:innen Orientierung bei der Schulwahl zu geben und Unternehmen der Region auf die Chancen guter Zusammenarbeit aufmerksam zu machen.

Die Stadtteilschule Wilhelmsburg, einzige zertifizierte MINT-Schule in Hamburgs Süden, punktete bei der Rezertifizierung mit ihrer konsequenten Weiterentwicklung des Schwerpunktes MINT durch die erfolgreiche Einführung eines ScienceCafés und die Optimierung des Curriculums. Weiterhin würdigte die Jury die intelligente Nutzung des im Hause ansässigen Maritimen Zentrums Elbinseln (MZE), insbesondere die Kooperationen und den Austausch mit Externen für eine Bildungsoffensive. Die aktive Mitarbeit der Stadtteilschule Wilhelmsburg im Exzellenz-Netzwerk MINT-Schulen Hamburg sorgte darüber hinaus für die Rezertifizierung.

Konstanze Dammann, Koordinatorin des MINT-Bereichs, freut sich über die erneute Auszeichnung: „Sie ist eine Würdigung der ausgezeichneten Arbeit unserer MINT-Lehrer und -Lehrerinnen mit ihren Wettbewerbsprojekten bei lüttIng oder MINTPrax. Ich bin gespannt auf die zukünftigen Projekte mit unseren außerschulischen Partnerinnen und Partnern.“

Schulleiterin Katja Schlünzen erklärt: „Die Rezertifizierung unserer Schule als MINT-Schule ist Lohn und Ansporn unserer Arbeit zugleich. In unserem 2020 bezogenen Neubau befinden sich hochmoderne Lern- und Forschungsräume, die einen modernen, naturwissenschaftlichen Unterricht ermöglichen. Bereits in der Grundschule starten wir mit maritimen Profilklassen, die bis zum Abitur fortgeführt werden.“

Zurück nach oben