„Neues Wohnen und Gewerbe im Spreehafenviertel“- Termin für die Öffentliche Plandiskussion

Am 09.08.2021 um 19:30 Uhr findet die Öffentliche Plandiskussion über den Bebauungsplanentwurf „Wilhelmsburg 102″ statt.

Interessierte Bürger:innen können vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen oder über einen Livestream die Diskussion mitverfolgen. Die Zugangsdaten dafür werden am selben Tag bekannt gegeben. Die Veranstaltung ist kostenlos. Anschauungsmaterialien, wie Karten und Lagepläne, können heruntergeladen werden und ebenfalls vor Ort eingesehen werden.

Die Diskussion wird vom Stadtplanungsausschuss Hamburg-Mitte und dem Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung gestaltet.

Warum ist diese Plandiskussion so wichtig?

Es handelt sich um die Bebauungspläne im Spreehafengebiet. Die geplanten Wohn- und Gewerbeflächen liegen, laut Plänen, im Gebiet des letzten, offiziell als solcher definierten Waldes im Bezirk Hamburg-Mitte. Seit einiger Zeit wird bereits gegen die Bebauung demonstriert. Vor allem die Gruppe der Waldretter setzt sich dafür ein, dass das Gebiet als Naturerlebnisraum, Naherholungsgebiet und letzte naturnahe Fläche im Norden Wilhelmsburgs erhalten bleibt. Die geplante Bebauung durch z. B. Sport- und Spielanlagen würde wertvolle Naturbestände zerstören. Engagierte Bürger:innen haben bei dieser öffentlichen Diskussion nun die Möglichkeit, sich ebenfalls für den Schutz und Erhalt der Waldflächen einzusetzen. Bereits vorab können Stellungnahmen und Meinungen zu den Plänen per E-Mail (siehe unten) eingereicht werden.

Infokarte der Waldretter Wilhelmsburg. In diesem Wilden Wald soll das „Spreehafenviertel“ entstehen. Der Wald würde dafür abgeholzt. Grafik: Waldretter/Roswitha Stein

Veranstaltungsort:

Saal der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte, 11. OG
Caffamacherreihe 1-3
20335 Hamburg

Wichtig: Da nur 35 Personen an der Präsenzveranstaltung teilnehmen können, wird um eine frühe Anmeldung bis zum 04.08.2021 per E-Mail gebeten. Es gelten die derzeitigen Covid-19-Maßnahmen.  

E-Mail zur Anmeldung: stadtplanung@hamburg-mitte.hamburg.de

Link zur Website für den Zugangslink und Anschauungsmaterialien:

https://www.hamburg.de/mitte/bplaene-im-verfahren/15275160/wilhelmsburg-102-spreehafenviertel-bebauungsplan-oepd/

Link zu den Waldrettern: https://waldretter.de/

Liza-Shirin Colak

Liza-Shirin Colak schreibt als jüngstes WIR-Mitglied besonders über Stadtteilentwicklung, Nachhaltigkeit und lokale Insel-Insider.

Alle Beiträge ansehen von Liza-Shirin Colak →

2 Gedanken zu “„Neues Wohnen und Gewerbe im Spreehafenviertel“- Termin für die Öffentliche Plandiskussion

  1. Ich habe die gleiche E-Mail wie Miro nach meiner Anmeldung erhalten und bin sehr empört. Bei einer insbesondere für das Reiherstiegviertel so wichtigen Entscheidung hätte es sich gehört, einen großen Raum auf Wilhelmsburg zu buchen, damit alle Betroffenen und Interessierten an der Sitzung teilnehmen können. Es gibt z. B. einen großen Saal im Bürgerhaus, in der Berufsschule, der Elbinselschule u. a. Auch wenn zusätzlich eine Onlineteilnahme angeboten wird, ist das nicht das Gleiche. Die Berücksichtigung des Chats ist immer von der Moderation abhängig.
    Es ist unbegreiflich, wie man in der heutigen Zeit noch einen Wald abholzen kann, um Wohnungen zu bauen. Dieser Wald schirmt das Reiherstiegviertel vom Staub und Lärm der Hafenrandstraße ab und bindet viel CO₂.

  2. Nach meiner Anmeldung habe ich folgende Mail bekommen:
    Anrede, „vielen Dank für Ihr Interesse an die öffentliche Plandiskussion am 09. August 2021, um 19:30 Uhr. Aktuell warten wir die eingegangenen Anmeldungen bis zum 04. August 2021 ab. Nach Auswertung der Gesamtanmeldungen werden wir Ihnen mit Blick auf die Corona-bedingt begrenzte Kapazität des Veranstaltungsortes (max. 35 Personen) bis zum 05. August 2021 eine Rückmeldung zur Teilnahmemöglichkeit geben. Danke für Ihr Verständnis.
    Mit freundlichen Grüßen Mohammad Saeidimadani, Bauassessor
    (stellvertr. Abteilungsleitung Bebauungsplanung).
    Das heißt die Behörde sucht sich die Teilnehmer*innen aus.
    Aha …

Kommentare sind geschlossen.

Zurück nach oben