Nachruf: Stefan „Teddy“ Dürkop

Einige Monate vor den Bezirkswahlen 2019 bekam Teddy seine Diagnose. Er sagte zum Arzt in der Poliklinik Veddel, dass er sich beeilen solle, denn zum Wahlkampf müsse er wieder fit sein. Leider hat er dieses Ziel nicht geschafft. Am 6. Mai 2021 ist unser Fraktionsmitglied Stefan „Teddy“ Dührkop nach längerer Krankheit verstorben.
Selbst im Angesicht einer lebensbedrohlichen Diagnose war es Teddy offenbar das Wichtigste, weiter Politik für die Menschen, eine gerechtere Gesellschaft und eine bessere Welt machen zu können.
Er hat für diese Ziele gelebt und schon als junger Mann antifaschistische und antirasisstische Kämpfe in der Hafenstraße ausgetragen.
Über die Jahrzehnte seiner politischen Aktivität hinweg ist er sich immer treu geblieben, auf seine ganz eigene, ungemütliche, herzliche Art. Mit seiner Kodderschnauze hat er die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte das eine oder andere Mal ordentlich aufgemischt und stets alle Anwesenden kurzerhand mit „Moin Präsidium und Kolleg*innen“ auf dem Podium begrüßt.
Wir sagen nun „Tschüss, Teddy!“. Du wirst in unserer Fraktion, auf der Veddel und deinen vielen Freund*innen mit deinem großen Herzen und deinem unermüdlichen Kampf sehr fehlen!

Deine Linksfraktion Hamburg-Mitte
Ina – Alexander – Maureen – Marinus – Steffen – Ronald – Theresa

Zurück nach oben