Termine für Wilhelmsburg, die Veddel (und manchmal auch andere Orte)

Immer, wenn ein Smiley 🙂 zu sehen ist, gibt es zu der Veranstaltung weitere Informationen unter der entsprechenden Kategorie.

August 2021

Donnerstag, 26.8.

10 bis 17 h, KulturKapelle:
Fachtag HUMAN RIGHTS ON THE MOVE!
Flüchtende und Aktivist:innen teilen ihre Geschichte(n). Menschen sind auf der Flucht, sie hoffen auf ein Leben in Sicherheit und Frieden in Europa und erleiden dabei Lebensgefahr. Aktivist:innen begegnen ihnen bei Seenotrettungsaktionen auf dem Mittelmeer und setzen sich für eine menschenrechtsorientierte, rassismusfreie europäische Flüchtlingspolitik ein. Vor diesem Hintergrund möchte der Fachtag verbindende und stärkende Austauschräume für Menschen mit Fluchterfahrung und Aktivist:innen schaffen und selbstfürsorgende Strategien im Umgang mit den aktuellen Herausforderungen gemeinsam erarbeiten.
– Dokumentarisches Theater: DIE MITTELMEER-MONOLOGE von Michael Ruf
– Workshops mit: AlarmPhone / Mittelmeermonologe / Poliklinik Hamburg-Veddel / Johannes Bühler
– Interaktive Workshops: „STORYTELLING“ und „VULNERABILITÄT & INTERSEKTIONALITÄT“
Kosten: 15 bis 40 Euro nach Selbsteinschätzung, inkl. veganer Verpflegung.
Anmeldung bis zum 16.8. unter: fachtag@lernort-kulturkapelle.de

19 h, Bürgerhaus:
🙂 Theater Die Mittelmeer-Monologe
Das Stück erzählt in den Monologen von der politisch widerständigen Naomie aus Kamerun und Yassin aus Libyen, die sich auf einem Boot nach Europa wiederfinden, von brutalen „Küstenwachen“ und zweifelhaften Seenotrettungsstellen sowie von Aktivist:innen, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegensetzen.  Diese Aktivist:innen überzeugen beim „Alarmphone“ die Küstenwachen, nach Menschen in Seenot zu suchen, oder lernen auf der Seawatch, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren – kurzum, sie tun das eigentlich Selbstverständlichste, was im Jahr 2020 aber alles andere als selbstverständlich ist: menschliches Leben retten!
Dokumentarisches Theater – Buch/Regie: Michael Ruf  / Präsentiert von Wort und Herzschlag.
www.wort-und-herzschlag.de
Kartenvorverkauf unter: https://www.buewi.de/veranstaltungen/mittelmeermonologe%20

Sonnabend 28.8.

10 bis 13 h, Bücherhalle Kirchdorf:
Hamburger Tag der Familien
Komme mit deiner Familie oder deinen Freunden vorbei, das Spieleuniversum der Bücherhalle Kirchdorf hat heute geöffnet! Wir haben Brettspiele für euch aufgebaut. Ihr könnt sofort los spielen, wir erklären aber gerne auch die Spielregeln.
Du kannst heute auch etwas gewinnen. Wie viele Spielsteine befinden sich in unserem Bonbonglas? Gebe deinen Tipp bis Samstag um 13 Uhr bei uns ab. Die Gewinner*in wird von uns verständigt. Zu gewinnen gibt es das Kinderspiel des Jahres „Dragomino“.
3 bis 12 Jahre
Eintritt frei

10 bis 18 h, Wilhelmsburger Inselpark, Welt der Bewegung:
Active City Festival
Das ACTIVE CITY FESTIVAL steht ganz im Zeichen von Sport, Bewegung und Wettkampf. Egal ob groß oder klein, ob jung oder alt, ob aktiv oder nur zuschauen, alle sind eingeladen.
Wir zeigen mit Attraktionen die Vielfalt der Sportlandschaft und möchten besonders spektakulären Randsportarten eine Plattform bieten, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Das Herzstück des Festivals sind die Aktivierungen der Besucher. Bei Mitmach-Aktionen kann man sich in kleinen sportlichen Wettkämpfen mit Profis der Sportarten messen. Auch bei den Contests sind echte Könner am Start. In den Sportarten Freiklettern, Skateboarding, Basketball Dunking Contest und Slacklining können Besucher hautnah die Top-Leistungen bewundern und mitfiebern.
Jede/r ist willkommen, der Eintritt ist frei.
Weitere Infos unter www.activecitysummer.de/festival

Sonntag, 29.8.

11 h, Bürgerhaus:
SonntagsPlatz
– Um 11 Uhr gib es zuerst etwas zum Gucken: „Der gestiefelte Kater oder: Auf dreisten Pfoten“ für Kinder ab 4 Jahren. Eintritt: 2,50 Euro. Eigentlich ungerecht, dass der jüngste Sohn nichts bekommt, als der Besitz des Vaters verteilt wird. Aber es ist ja nichts mehr da … Doch halt – das alte Katzenvieh – ja, das kann er haben. Dass er mit diesem Tier das große Los gezogen hat, ahnt er noch nicht. Doch plötzlich hat er edelste Kleider an, fährt in des Königs Kutsche durch die Gegend und lehrt den Zauberer das Fürchten
– Gegen 12 Uhr startet der Familienmittagstisch. Es gibt Pasta mit zwei Soßen. Kosten pro Portion: 3 Euro (inkl. Selter).
– Zu guter Letzt können die Kinder mit Kristina den gestiefelten Kater selber basteln. Mitmachen kostet nix.
Bitte informieren Sie sich auf www.buewi.de über die aktuell geltenden Regeln bezüglich Anmeldung, Vorverkauf und einem benötigten Test-/bzw. Impfnachweis.

19 h, Saal der Honigfabrik:
Vocoder Ensemble – Gesang a Cappella (= nur Stimmen, keine Instrumente)
Weitere Infos auf: Honigfabrik – Startseite | Facebook (https://de-de.facebook.com/honigfabrikhamburg/)

September 2021

Freitag, 3.9.

15 h bis 19 h, Bürgerhaus:
🙂 Frauenfest
Wir laden alle Frauen ein mit uns einen Frauentag zu feiern! In diesem Jahr etwas anders: Wir feiern draußen, mit vielen Informationen rund um den  Frauenalltag. Im Mittelpunkt wird das Miteinander-Vernetzen stehen, Frauenprojekte und  Empowermentprojekte für Frauen stellen sich vor. Wir werden ein Bühnenprogramm haben und auch ein Essensangebot. Diesmal wird es kein Kinderprogramm geben. Wir freuen uns auf Euch! Eintritt frei.

Sonnabend 4.9.

19 h, Buchhandlung Lüdemann:
Lesung mit Shida Bazyar
Die Autorin Shida Bazyar liest aus ihrem neuen Roman „Drei Kameradinnen“. Die Veranstaltung ist Teil der 8. Langen Nacht der Literatur. Die Autorin wurde 2016 mit ihrem Debut „Nachts ist es leise in Teheran“ bekannt.

20 h, Bücherhalle Kirchdorf:
8. Lange Nacht der Literatur
Kirsten Boie liest „Dunkelnacht“.
„Weil auch in diesen Zeiten irgendwer das Richtige tun muss, einfach, weil es richtig ist.“ April, 1945. Alle spüren, dass der Krieg und die fürchterliche Ideologie der Nationalsozialisten kurz vor dem Ende stehen. Doch in der Nacht vom 28. auf den 29. April 1945, zwei Tage vor Hitlers Selbstmord, ereignet sich das dunkelste Kapitel der damals noch jungen Stadt Penzberg in Bayern. Denn die Wehrmacht erlässt den Befehl, alle Widerständler sofort hinzurichten. Und zwischen allen Fronten stehen die Jugendlichen Marie, Schorsch und Gustl.
Ab 14 Jahren
Eintritt: 5 Euro/ermäßigt 3 Euro
Kirsten Boie wurde 1950 in Hamburg geboren und ist eine der renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises für ihr Gesamtwerk, das Bundesverdienstkreuz und 2019 die Hamburger Ehrenbürgerwürde.

Sonntag 5.9.

14 bis 15 h, Inselpark WilliVilla am Kuckucksteich:
Yoga – Sonnengrüsse im Inselpark
In den Sommermonaten Juni bis September bieten wir jeweils am 1. Sonntag im Monat eine Klasse für alle Levels an – auch für Anfänger*innen geeignet. Genieße Yoga unter freiem Himmel – direkt am Wasser am wunderschönen Kuckucksteich. Als AYA-zertifizierte Yogalehrerin (mit Zusatzausbildung im Hormonyoga) führt Sarah Schlifter euch durch entspannende Yin-Klassen sowie dynamische Vinyasa Flow-Stunden mit Meditation und Pranayama (Atemübungen).
Bitte bring deine eigene Yogamatte mit. Die Angebote sind kostenfrei.
Bei Regen findet der Unterricht nicht statt.

Mittwoch 8.9.

9.30 bis 11 h, Bücherhalle Kirchdorf:
„Der Wurm mein bester Freund“
In der Bücherhalle wird es heute in der Natur- und Entdeckerwerkstatt wuselig: Eisenia foetida, der Kompostwurm, kommt zu Besuch mit dem Buch „Der Wurm, mein bester Freund“ – Das Kompost-Buch für Familien von Ben Raskin.
Die kleinen rosa Ringelwesen haben es verdient, im Rampenlicht zu stehen, denn sie verrichten für uns wertvolle Arbeit im Komposthaufen und im Boden. In der Werkstatt erfahren wir, wie die Kompostwürmer leben, was ihnen schmeckt und wie wir sie im Garten oder auch in der Kiste halten können. Mit Kompost-Lotto!
Eine Veranstaltung mit Anette Huber für Vorschulkinder und Kinder der Grundschulklassen 1 bis 4.
Bitte melden Sie sich in der Bücherhalle Kirchdorf unter Telefon 040/754 23 58 oder per E-Mail an: kirchdorf@buecherhallen.de. Es kann eine Klasse teilnehmen. Eintritt: 10,- Euro für die ganze Klasse

Freitag 10.9.

19 bis 21 h, Wilhelmsburger Inselpark (BUND Natur-Erlebnis-Garten):
Fledermausexkursion
Fledermäuse sind faszinierende wie unbekannte Geschöpfe zugleich. Auf unserem Rundgang durch den Wilhelmsburger Inselpark versuchen wir Licht in das verborgene Leben der Fledermäuse zu werfen. Die Biologin Doreen Pick stellt uns die verschiedenen nächtlichen Jäger vor und lässt uns teilhaben an deren Kommunikation. Tauchen wir ein in das geheime Leben unserer heimischen Fledermäuse.
Kosten 5 Euro.
Anmeldung: anmeldung@bund-hamburg.de 

Freitag, 10.9., 16 bis 20 h und Samstag 11.9. 10 bis 17 h, KulturKapelle:
EINE FORSCHUNGSREISE ZUR GESELLSCHAFTSLIEBE
Mit diesem Fachtag öffnen wir den Lernort KulturKapelle für einen kreativen Austausch zu den Fragen „Was ist Gesellschaftsliebe? Und welchen Beitrag kann sie zu einer lebenswerten Zukunft leisten?“ Gemeinsam erproben wir Fähigkeiten zur Gesellschaftsliebe und zur emotionsbasierten Transformation. Mit ganzheitlichen Übungen wie liebevollem Zuhören, Körperarbeit und kollektiven Gesprächen begeben wir uns auf eine Forschungsreise. Wir laden alle Interessierten ein, mit uns den Beitrag von Gesellschaftsliebe für eine nachhaltige und solidarische Zukunft zu erforschen.
Weitere Info’s zur Recherche ab Mai auf Instagram: @ifgesellschaftsliebe
Kosten: 20 bis 60 Euro nach Selbsteinschätzung inkl. veganer Verpflegung.
Anmeldung bis zum 30.8. unter: fachtag@lernort-kulturkapelle.de

Sonnabend 11.9.

10 bis 18 h, Wilhelmsburger Inselpark, Welt der Bewegung:
Inklusives Spiel- und Sportfest
Special Olympics Hamburg veranstaltet in Kooperation mit der ParkSportInsel ein buntes, inklusives Spiel- und Sportfest im Inselpark. Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Behinderung machen gemeinsam Sport. Dabei steht der Spaß und das Miteinander im Vordergrund. Neben Basketball, Beach-Soccer, Hockey, Rudern, Schwimmen und einem Mini-Triathlon erwartet die Aktiven ein Angebot von mehreren wettbewerbsfreien Spielstationen. Umrahmt wird das Programm von einer olympische Eröffnungs- und Abschluss-Zeremonie. Jeder kann mitmachen und ist herzlich willkommen.
Weitere Infos und Anmeldung: www.hamburg.specialolympics.de

14.30 bis 16 h, Wälderhaus:
Exkursion Früchte im Inselpark
Auf einem ca. 2 km langen interaktiven Rundgang durch den Inselpark in Wilhelmsburg rund um den Kuckucksteich nehmen wir bekannte und unbekannte „wilde“ Früchte unter die Lupe. Nicht alle „Vogelbeeren“ sind giftig. Und Kornelkirschen gehören nicht in die Donauwelle. Wir stellen essbare und ungenießbare Wildfrüchte vor und weisen auf Unterschiede hin.
Neben Informationen zu den einzelnen Pflanzen gibt es Tipps zur Ernte und Verarbeitung der Früchte sowie Hinweise auf Rezepte aus dem Buch „Wilde Küche“.
Anmeldung: katharina.henne@anu-hh-sh.de
Kosten: 5 pro Person

Dienstag, 14.9.

17 bis 18.30 h, Bürgerhaus Wilhelmsburg:
🙂 50 Jahre Städtebauförderung in Hamburg – Rundgang durch das Bürgerhaus Wilhelmsburg
Vom (Kriech-)Keller bis unters Dach in die Lüftungszentrale sind Sie herzlich eingeladen, einen Blick in das neu gestaltete Bürgerhaus Wilhelmsburg zu werfen.

Freitag, 17.9.

17 – 18.30 h, Anleger Vorsetzen (Nähe U-Bahn Baumwall, am roten Feuerschiff):
Alternative Hafenrundfahrt des Förderkreises „Rettet die Elbe“ e.V. 14 Euro (erm. 12 Euro).

18 h, Open Air auf dem Sportplatz Rahmwerder Straße 11:
Öffentliches Theater. ROSA BEGEGNEN.
Für die Produktion hat der österreichische Künstler Manfred Bockelmann ein Porträt von Rosa Mechau gezeichnet. Sie war eine starke Persönlichkeit: Rosa Amanda Mechau, Sintiza und Kurzwarenhändlerin aus Hamburg-Wilhelmsburg, bekannt und beliebt für ihre Großzügigkeit und Tatkraft. Weniger bekannt war und ist hingegen ihr in der NS-Zeit erlittenes Schicksal. Das Wilhelmsburger freie „Theater am Strom“ hat sich auf Spurensuche begeben und mit „Rosa begegnen“ einen einfühlsamen und intensiven Text mit Musik über eine Sintiza geschaffen. Das Stück erinnert an diese starke Frau und damit auch an das kollektive Schicksal der Sinti und Roma und ihre noch immer nicht ausreichend erzählte Geschichte. Das Wilhelmsburger freie Theater am Strom kooperiert seit dem Corona – Sommer 2020, neben der langfristigen Zusammenarbeit mit den drei Schulen im Bildungszentrum „Tor zur Welt“, auch mit dem Fußballverein SV Vorwärts 93 Ost in Georgswerder.
Eintritt (nur vor Ort an der Kasse): 12 Euro | 6 Euro (ermäßigt) für Familienmitglieder von Rosa Mechau ist der Eintritt frei.
Weitere Informationen: www.theateramstrom.de

Freitag, 17.9., bis Sonntag, 26.9.

🙂 Auch im Wilden Wald auf Wilhelmsburg: 13. Hamburger Klimawoche vom 17. – 26. September
Wenn nicht anders beschrieben, finden alle Veranstaltungen auf der Lichtung im Wilden Wald am Ernst-August-Kanal statt. Die Lichtung befindet sich im östlichen Teil des Waldes. Sie wird am Fußweg Honartsdeicher Weg, an der Georg-Wilhelm-Straße und an der Schlenzigstraße ausgeschildert sein.

PROGRAMM:

Fr., 17.9.
10.30 – 12 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: Malen mit Naturmaterialien.
Für Vorschulkinder/1. Klasse (max. 10 Kinder, bitte bei Rahime anmelden, Tel. 0177-1414926) – mit Rahime Sürücü, Erzieherin, Klimabotschafterin, Waldretterin
Sa., 18.9.
14 – 18 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: WiWaBleibt-Waldcafé. Ruhe und Entspannung, Saft, Kaffee und Kuchen. Infos und gute Gespräche über den Wilden Wald und seine Rettung. Bitte bringt euer eigenes Geschirr mit!
Für Alle – ein Angebot der Initiative Waldretter:innen Wilhelmsburg
14.30 Uhr, Treffpunkt Georg-Wilhelm-Str., auf Höhe der Brücke über den Ernst-August-Kanal: „Dort hängen die Bäume voller Tränen …“Rundgang zur Geschichte des Wilden Waldes.
Für Erwachsene und aufgeweckte Jugendliche – mit Sigrun Clausen, Kulturanthropologin, Texterin, Waldretterin
So., 19.9.
11 – 13 Uhr, Treffpunkt Georg-Wilhelm-Str., auf Höhe der Brücke über den Ernst-August-Kanal: Damit der WiWa atmen kann – Müllsammeln im Wilden Wald. Mülltüten und Handschuhe sind vorhanden.
Für Alle – eine Aktion der Initiative Waldretter:innen Wilhelmsburg
Mo., 20.9.
13 – 15 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: Malen mit Naturmaterialien.
Für Vorschulkinder/1. Klasse (max. 10 Kinder, bitte bei Rahime anmelden, Tel. 0177-1414926) – mit Rahime Sürücü, Erzieherin, Klimabotschafterin, Waldretterin
Di., 21.9.
12 – 15.30 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: Wir gestalten Gesichter mit Fundstücken aus dem Wald.
Für Kinder ab 8 Jahren (max. 9 Kinder, bitte anmelden bei den Waldretter:innen, Mail: info@waldretter.de) – mit Nataljusch und Helge Henning, Künstler:innen, Waldretter:innen
17 – 18 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: Naturpädagogische und meditative Übungen um die Sinne zu schärfen und das Erleben der Natur zu intensivieren. Bitte bringt ein großes Handtuch, eine Decke, Yogamatte o.ä. mit.
Für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene (max. 16 Menschen, bitte anmelden bei Christel, Tel. 0178-9364462) – mit Christel Ewert, Naturpädagogin, Sozialberaterin, Waldretterin
Mi., 22.9.
10.30 – 12 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: Malen mit Naturmaterialien.
Für Vorschulkinder/1. Klasse (max. 10 Kinder, bitte anmelden bei Rahime, Tel. 0177-1414926) – mit Rahime Sürücü, Erzieherin, Klimabotschafterin, Waldretterin
Do., 23.9.
11 – 14 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: Wir gestalten Gesichter mit Fundstücken aus dem Wald.
Für Kinder von 8 – 14 Jahren (max. 12 Kinder, bitte anmelden bei den Waldretter:innen, Mail: info@waldretter.de) – mit Nataljusch und Magdalena Kaszuba, Künstler:innen, Waldretter:innen
19 – 21 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: Essay – Lesung – Diskussion. Derzeit geplantes Thema: „Greenwashing – auch dort, wo wir es erstmal gar nicht erwarten“. (Bitte bringt euch eine Decke o.ä. zum Draufsitzen mit.)
Für alle Erwachsenen – mit Andreas Zours, Ornithologe, Naturschützer, Waldretter
Fr., 24.9.
10.30 – 12 Uhr, Treffpunkt Georg-Wilhelm-Str., auf Höhe der Brücke über den Ernst-August-Kanal: Wir spielen wilde Waldspiele im Wilden Wald.
Für Vorschulkinder/1. Klasse (max. 10 Kinder, bitte anmelden bei Rahime, Tel. 0177-1414926) – mit Rahime Sürücü, Erzieherin, Klimabotschafterin, Waldretterin
16 – 18.30 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: Kleine Naturerschreibung mit allen Sinnen. Hören, schmecken, riechen, tasten, sehen … dichten. Bitte bringt euch Papier und Stift mit und eine Decke o.ä. zum Draufsitzen. Vielleicht auch einen Tee in einer Thermoskanne.
Für Erwachsene und aufgeweckte Jugendliche (max. 8 Menschen, sonst wird es mit dem Vorlesen und Besprechen zu lang, bitte anmelden bei Sigrun, Mail: sic@schreibstube.biz) – mit Sigrun Clausen, Kulturanthropologin, Texterin, Waldretterin
Sa., 25.9.
12 – 16 Uhr, Treffpunkt Georg-Wilhelm-Str., auf Höhe der Brücke über den Ernst-August-Kanal (evtl. entsprechender Beschilderung folgen): Schnupperklettern
Für alle von 6 – 99 (max. 4 Menschen gleichzeitig, keine Voranmeldung, einfach vorbei kommen oder anrufen und fragen, wie viel los ist, Tel. 0151-24694009 ) – mit Anja, Ehrenamtliche von Robin Wood e.V.
15 – 16.15 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: Waldtheater „Das große Gewusel unter deinen Füßen“.Ein Theaterstück über den Boden. Hinterher sprechen wir über Humusaufbau und Klimaschutz. Bitte bringt euch eine Decke o.ä. zum Draufsitzen mit.
Für Kinder ab 4 Jahren und Familien (bitte anmelden bei Sonja, Mail: sonja@mimekry.de) – mit Sonja Ewald, Schauspielerin, Umweltwissenschaftlerin, Theater Mimekry
So., 26.9.
12.30 – 13.30 Uhr, Treffpunkt Georg-Wilhelm-Str., auf Höhe der Brücke über den Ernst-August-Kanal: Schatzsuchenach der Geschichte „Die Natur hat nur eine einzige Sprache: Liebe“. Wir suchen unseren Schatz im Wilden Wald.
Für Kinder von 5 – 8 Jahren – mit Rahime Sürücü, Erzieherin, Klimabotschafterin, Waldretterin
14 – 15 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: Naturpädagogische und meditative Übungen um die Sinne zu schärfen und das Erleben der Natur zu intensivieren, auf der Lichtung im Wilden Wild. Bitte bringt ein großes Handtuch, eine Decke oder Yogamatte o.ä. mit.
Für Kinder ab 8 Jahren und Erwachsene (max. 16 Menschen, bitte anmelden bei Christel, Tel. 0178-9364462) – mit Christel Ewert, Naturpädagogin, Sozialberaterin, Waldretterin
14 – 18 Uhr, auf der Lichtung im Wilden Wald: Abschlussfest der Hamburger Klimawoche im Wilden Wald
Ausstellung in der Waldgalerie: der Wilde Wald aus Künstler:innensicht (Plakate, Gemälde, Illustrationen)/Mit den Händen im Wald gemacht: Teilnehmer:innen/Kursleiter:innen stellen vor, was bei den Aktionen in der Klimawoche entstanden ist/Mit WiWaBleibt-Waldcafé

Sonnabend 18.9. und Sonntag, 19.9.

Sa., 12 bis 18 h, So., 10 bis 18 h, Skatepark im Wilhelmsburger Inselpark:
SIT´NSKATE BASH
Ein inklusives Skateevent, dass zum gemeinsamen Skaten einlädt – mit Rollbrettern und -stühlen. Musik lädt zum Verweilen ein und neben offenen Sessions wird es auch kleine Wettbewerbe geben. Dabei gibt es Preise für alle Altersgruppen, egal ob für Anfänger:innen oder schon fortgeschrittene Skater:innen.
Anmeldung: über mail@sitnskate.de oder vor Ort an der Skateanlage.
Durchführung der Veranstaltung in Abhängigkeit von den coronabedingten Hygieneregelungen.

Sonntag, 19.9.

10.20 bis 12 h, Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Heuckenlock um 10.20 Uhr:
Exkursion durch das Naturschutzgebiet Heuckenlock im Rahmen der Hamburger Klimawoche.
Erlebt eines der schützenswertesten Gebiete Hamburgs und entdeckt die gezeitengeprägte einzigartige Natur, wo manche sie nicht erwarten: in Hamburg-Wilhelmsburg unweit von Urbanität und Hafenindustrie.
Anmeldungen unter: info@goep.hamburg

11 bis 16 h, Wilhelmsburger Inselpark:
Inselpark-5-Kampf
Mit einem Charity-Wettkampf für Jedermann suchen wir die vielseitigsten Sportler:innen Norddeutschlands. Im Rahmen der Hamburgiade veranstaltet die ParkSportInsel in Kooperation mit der Hamburger Wirtschaftskanzlei „Rose & Partner“ einen besonderen 5-Kampf. Die Disziplinen Basketball (10 Freiwürfe), Bouldern (Klettern ohne Seil), Stand Up Paddling (100m), 50m-Lauf und Schwimmen (100m Freistil) bieten für jede/n Teilnehmer/in eine kleine sportliche Herausforderung.
Kosten: Das Startgeld beträgt 30 Euro (Kinder 15 Euro). Die Summe aller Startgelder fließt über die „Rose & Partner“-Stiftung an gemeinnützige Wilhelmsburger Organisationen im Bereich Sport, Kinder und Bildung.
Weitere Infos und Anmeldung: www.rosepartner.de/5-kampf-inselpark.html

12 bis 13.30 h, Wilhelmsburger Inselpark (BUND NaturErlebnis-Garten):
Botanischer Spaziergang durch den Wilhelmsburger Inselpark: Die Farben des Herbstes.
Auch in unseren Parks und Gärten neigt sich das (Pflanzen-)Jahr dem Ende entgegen. Doch noch regieren die bunten Farben des Herbstes und noch präsentieren uns viele Pflanzen, v. a. Bäume, ihre Früchte. Zusammen mit der Gartentherapeutin Esther Daenschel durchstreifen wir die herbstlichen Haine und erlernen Tipps und Tricks zur Ernte und Verwendung von verschiedenen Früchten.
Kosten: 5 Euro
Anmeldung: anmeldung@bund-hamburg.de 

14.30 bis 17 h, Wilhelmsburger Inselpark (BUND NaturErlebnis-Garten):
Taste the Nature: Herbstgeschmack
Ernte-Dank und Dank an Esther für ein facettenreiches und buntes Botanik-Jahr! In unserem letzten Wildkräuter-Kurs im Jahre 2021 dreht sich alles um die Farben, Gerüche und natürlich den Geschmack des Herbstes. Gemeinsam werden wir ernten, probieren, unterscheiden, und genießen… – und ganz nebenbei viel über den Gebrauch und Nutzen von Wildkräutern erfahren.
Kosten: 10 Euro
Anmeldung: anmeldung@bund-hamburg.de

Montag 20.9.

11.20 bis 13 h, Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Heuckenlock um 11.20 Uhr:
Exkursion durch das Naturschutzgebiet Heuckenlock im Rahmen der Hamburger Klimawoche.
Erlebt eines der schützenswertesten Gebiete Hamburgs und entdeckt die gezeitengeprägte einzigartige Natur, wo manche sie nicht erwarten: in Hamburg-Wilhelmsburg unweit von Urbanität und Hafenindustrie. Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Heuckenlock um 11:20 Uhr.
Anmeldungen unter: info@goep.hamburg

Mittwoch, 22.9.

10 bis 10.45 h, Bücherhalle Kirchdorf:
Interaktive Lesung für Kinder „Die Klimaschweine“
Den Klimaschweinen geht es saugut! Sie schwelgen in einem Leben aus materiellem Luxus. Unterdessen wird es weit entfernt im Pinguinland immer wärmer. Unter Anleitung ihres Professors machen sich die Pinguine auf die Reise ins Schweineland. Sie wollen die Klimaschweine zur Rede stellen. Aber im Schweineland will ihnen zunächst einmal niemand zuhören. Erst als auch vor Ort das Klima immer ungemütlicher wird, sind die Schweine gewillt etwas zu verändern. Nur was?
Julia Neuhaus (Illustrationen) und Till Penzek (Text) sind die Macher des Buches „Die Klimaschweine“. Sie sind anlässlich der 13. Hamburger Klimawoche zu Gast in der Bücherhalle Kirchdorf.
Die Veranstaltung kann vor Ort in der Bücherhalle Kirchdorf oder auch online im Klassenraum stattfinden. Sie richtet sich an KInder zwischen 8 und 12 Jahren.
Bitte melden Sie sich in der Bücherhalle Kirchdorf unter Telefon 040/754 23 58 oder per E-Mail an: kirchdorf@buecherhallen.de. Eintritt frei!

15 bis 17 h, Quartiersplatz an der Rahmwerder Straße:
SPRECHSTUNDE GEORGSWERDER.
Zusammen werden, in ausgelassener Atmosphäre, wichtige Themen identifiziert und Ideen für gemeinsame Stadtteilaktionen geschmiedet. Wir freuen uns auf rege Beteiligung.

Freitag 24.9.

18 h, Minitopia:
Deutscher Bio-Tabak – mehr Mythos als Mysterium?!
Vortrag von Jörg Bähr (Bio-Tabaklandwirt). Eintritt 5,50 Euro p. P.

Sonnabend 25.9.

10 bis 12 h, Bücherhalle Kirchdorf:
TinkerBib: Spiele programmieren mit Scratch
Wir lassen Katzen tanzen und Äpfel vom Himmel fallen. Wir geben dir alles mit, damit du eigene Spiele am Computer programmieren kannst.
Neugierig geworden? Dann melde dich an, die Plätze sind begrenzt.
Für Kinder von 8 bis 11 Jahren
Eintritt frei

10 bis 18 h, Welt der Bewegung:
Actionsporttag

Insgesamt sieben Sportarten laden zum Kennenlernen und Mitmachen ein: WCMX, Rollstuhlrugby, Rollstuhlbasketball, Fechten, Tischkicker und ein Rollstuhlparcours sind die spannenden Angebote und ein bisschen mehr. Egal ob Rollstuhlfahrer oder Fußgänger, jede/r ist herzlich eingeladen.
Weitere Infos und Voranmeldung unter http://actionsporttag.de/ möglich oder direkt vor Ort am Veranstaltungstag.

Oktober 2021

Montag, 4.10., bis Donnerstag, 7.10.

Täglich von 10 bis 15 h (ab 9 Uhr Betreuung mögl.), Ort folgt:
Erfindungen für eine bessere Welt
Du bastelst und tüftelst gerne? Dann bist du in dieser Ferienwoche genau richtig! In den vier Tagen wird es kreativ: Ihr könnt eure Idee sprudeln lassen und an eigenen fantasievollen Erfindungen arbeiten. Ihr werdet von spannende Menschen hören, deren Erfindungen die Welt verändert haben. Ihr könnt selbst überlegen welche Probleme noch gelöst werden sollten und erfinden, was es dafür bräuchte. Spiel und Spaß werden in unserer gemeinsam Zeit natürlich nicht zu kurz kommen!
Für Kinder von 10 bis 12 Jahren.
Preis (inkl. tägliches Mittagessen Geschwister erhalten 50% Rabatt): 20 Euro ermäßigt | 40 Euro regulär | 50 Euro Soli-Preis.

Montag, 11.10., bis Mittwoch, 13.10.

Täglich 10 bis 15 Uhr (ab 9.30 Uhr Betreuung mögl.), Ort folgt:
Schokowerkstatt
Wer isst sie nicht gerne: Schokolade! Gemeinsam gehen wir auf die lange Reise der Kakaobohne von der Plantage bis zur fertigen Schokolade. Mit kleinen Spielen, einem Bildertheater und Anschauungsobjekten erkunden wir die Schokoladenwelt. Dabei darf das Naschen und selber Schokolade herstellen natürlich nicht zu kurz kommen.
Für Kids von 7 bis 11 Jahren. Preis (inkl. tägliches Mittagessen Geschwister erhalten 50% Rabatt): 15 Euro ermäßigt | 30 Euro regulär | 40 Euro Soli-Preis.

Freitag 15.10.

17 – 18.30 h, Anleger Vorsetzen (Nähe U-Bahn Baumwall, am roten Feuerschiff):

Alternative Hafenrundfahrt des Förderkreises „Rettet die Elbe“ e.V. 14 Euro (erm. 12 Euro).

Sonnabend 16.10.

15 h, Minitopia:

Süß, gesund, (un-)fair? Orangenanbau im globalen Süden. Vortrag von Andréa Moraes Barros (Christliche Initiative Romereo) mit anschließender Verkostung. Eintritt 5.50 Euro p. P.

Sonntag 24.10.

11 bis 17 h, Elbe-Tideauenzentrum:

Apfel- und Kürbistag rund ums Elbe-Tideauenzentrum. Ein bunter Herbsttag rund um das Elbe-Tideauenzentrum mit Kürbisschnitzen und Apfelsaftpressen. Kürbissuppe solange der Vorrat reicht und Kürbisse zum Schnitzen und Mitnehmen für Halloween. Außerdem steht auch wieder das SaftMobile, die mobile Saftpresse für spätes Obst (Äpfel, Birnen und Quitten) zur Verfügung. Bringen Sie also gern Ihr eigenes Obst mit!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass es durch die Corona-Pandemie kurzfristig zu Änderungen im Programm kommen kann. Bitte schauen Sie daher kurz vor der Veranstaltung in den Kalender, schreiben Sie eine Mail unter info@goep.hamburg oder rufen Sie an: 040 750 62831

November 2021

Dienstag 9.11.

18 h, Minitopia:

SoLaWi auf internationaler Ebene (ICSA) Vortrag von MarlonRommel (CSX-Netzwerk). Eintritt 5.50 Euro p. P.

Sonnabend 20.11.

15 h, Minitopia:

ICSA-Workshop mit Marlon Rommel (CSX-Netzwerk). Eintritt frei.

Zurück nach oben