Was schreiben unsere Leser:innen?

Die Meinungen zur Umstellung auf den Online-WIR gehen auseinander. Viele Leser:innen sind traurig, aber gleichzeitig neugierig auf das neue Format. Damit geht es ihnen wie uns.

Henriette Bosse

Liebe Redaktion, ich freue mich jeden Monat auf den Inselrundblick. Schade, dass er nun nicht mehr gedruckt erscheint. Aber auch online bleibe ich euch treu! Bleibt weiter auf den Elbinseln am Ball.

Lukas Schäfer

Gerade halte ich den letzten Papier-WIR in den Händen. Es war immer praktisch, ihn zum Beispiel beim Einkaufen zu sehen und ihn gleich mitzunehmen. Ich hoffe, ich verliere ihn online nicht aus den Augen.

Kopf und Steine“-Team 

Dass die Druckerei aufgegeben hat bedauern wir sehr. Und ja, eine Onlineausgabe bietet natürlich andererseits auch wieder viel Raum für neue Ideen und bestimmt auch einen Pluspunkt in Sachen Nachhaltigkeit. Gleichwohl wir den WIR im Briefkasten der Inselbewohner:innen eine ebenso gute Sache finden. Nichtsdestotrotz ist es toll, dass es euch gibt und wir hoffen ihr haltet weiterhin gut durch! Wir sind gespannt auf den neuen Online-WIR und freuen uns von euch zu hören.

Sarah Steidl (klinkenborg GbR)

Das ist wirklich schade, dass die nächste Ausgabe die letzte gedruckte Ausgabe sein wird. Aber auf den „Online-WIR“ freuen wir uns auch!

Maria Jedding-Gesterling

Die Verbreitung ist online auch nur beschränkt fürchte ich. Sonst konnte man den WIR überall mitnehmen: beim Bäcker, auf dem Markt, in der Kneipe und im Bürgerhaus.

A. B.

Ich freue mich darauf, den WIR in Zukunft online zu lesen.

Ein Gedanke zu “Was schreiben unsere Leser:innen?

  1. Liebe Macher:innen des WIR, mir gefällt die neue Aufmachung ausgesprochen gut. Da ich nicht so häufig in Wilhelmsburg bin, ist für mich die elektronische Form eine gute Sache. Ich bin mir sicher dieses Format könnte auch für andere „Weggezogene“ interessant sein. Allerdings finde ich es auch sehr schade, dass Medien in Papierformat immer mehr aus unserem Leben verschwinden. Insofern bin ich auch etwas traurig. Für mich ist diese Form jedoch, wie ich bereits schrieb, unbedingt ein Vorteil. Gruss Jutta Kodrzynski

Kommentare sind geschlossen.

Zurück nach oben