Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rineuto Lichtspiele – Filmreihe Aki Kaurismäki

5. Dezember 2023 , 20:30 22:30

Aki Kaurismäkiist ein vielfach preisgekrönter finnischer Filmregisseur. Die Rineuto Lichtspiele sind Kino auf der Insel ohne Kino. Ufa im Fluss ohne Ufer. Bilder fließen in uns wie Getränke von der Bar, nähren uns wie vegane Speisen von der Küfa , bilden Inseln im Meer der Bilder.

Ca. 1 Stunde vor Filmbeginn KüfA (Küche für Alle)

7.11.: Wolken ziehen vorüber FI/D/F 1996 | 96 Min | OmU

Veranstaltungsplakat "Wolken ziehen vorüber"

Als die Gesetze der Ökonomie und die Machenschaften windiger Geschäftsmänner die Besitzerin des Restaurants „Dubrovnik” zum Verkauf zwingen, findet sich Ilona, die Oberkellnerin des einstmals renommierten Restaurants, auf der Straße wieder. Mit ihrem Ehemann Lauri muß sie sich der harten Realität der Arbeitslosigkeit stellen. Und ihre Lage wird von Tag zu Tag schlechter und schlechter. Ilona trifft Melartin, den ehemaligen Portier des „Dubrovnik”, der ihr vorschlägt, selbst ein Lokal zu eröffnen. Nur das kleine, unbedeutende Detail der Finanzierung steht noch zur Klärung aus…
(Quelle: Pandora Film Verleih)

21.11.: Der Mann ohne Vergangenheit FI/D/F 2002 | 97 Min | OmU

Ein Mann mittleren Alters, ohröange dunkle Haare im Mittelscheitel, schaut mit gekrauster Stirn seitlich nach oben.

Ein Namenloser (Markku Peltola), überfallen und ausgeraubt nach einer Zugfahrt und von den Ärzten für tot erklärt, findet sich plötzlich erinnerungslos in einem zweiten Leben wieder. Er siedelt sich in einem Schrottcontainer am Flussufer an, mit Kleidern versorgt von der Heilsarmee und bald auch mit der scheuen Liebe einer Heilsarmistin (Kati Outinen). Mit Zähigkeit, Phantasie und Überlebenswillen kehrt er ins Leben zurück. Bis er, versehentlich eines Banküberfalls verdächtigt, identifiziert wird. Muss er nun zurück in seine frühere Welt, an die er sich immer noch nicht erinnern kann?
(Quelle: Pandora Film Verleih)

5.12.: Lichter der Vorstadt FI 2006 | 78 Min | OmU

An einem Flussufer kniet eine Frau vor einem Mann vor einer Baumaschine.

Koistinen ist ein einsamer Wachmann in einer modernen Shopping Mall. Eines Tages begegnet er Mirja. Die begehrenswerte Frau spielt ihm Liebe vor, und Koistinen glaubt daran. Doch sie ist nur der Lockvogel eines Gangsters. Eines Nachts nimmt Mirja den Schlüsselbund des Wachmanns an sich, und der Gangster raubt einen Juwelier aus. Jeder glaubt, Koistinen habe mit den Gangstern gemeinsame Sache gemacht. Er landet im Gefängnis. Zerstört seine Hoffnung, zerbrochen seine Sehnsucht. Trost, wenigstens ein bisschen, verspricht nur Aila, die eine Imbissbude unter den Lichtern der Vorstadt betreibt…
Mit LICHTER DER VORSTADT beschließt Kaurismäki seine „Trilogie der Verlierer“, die er mit WOLKEN ZIEHEN VORÜBER und DER MANN OHNE VERGANGENHEIT begonnen hat.

(Quelle Pandora Film Verleih)

12.12.: Le Havre FI/D/F 2011 | 93 Min | OmU

Ein grauhaariger weißer Mann und ein schwarzer Teenager sitzen an einem Tisch im Freien, darauf ein Radio, eine Weinflasche und eine Tabakdose. Ein Hund schaut zu. Ein Zaun im Vordergrund.

Marcel Marx (André Wilms), früher Autor und wohlbekannter Bohemian, hat sich vor längerer Zeit in sein frei gewähltes Exil, die Hafenstadt Le Havre, zurükgezogen. Hier geht er inzwischen der ehrenwerten, aber nicht sonderlich einträglichen Tätigkeit eines Schuhputzers nach. Der Traum vom literarischen Durchbruch ist längst begraben und trotzdem führt er ein zufriedenes Leben mit seiner Frau Arletty (Kati Outinen). Doch plötzlich erkrankt Arletty schwer, gleichzeitig kreuzt das Schicksal seinen Weg in Gestalt des minderjährigen Flüchtlings Idrissa (Blondin Miguel) aus Afrika.

Und so ist Marcel gezwungen sich erneut gegen die menschliche Gleichgültigkeit zu erheben. Seine einzigen Waffen sind sein unerschütterlicher Optimismus und die ungebrochene Solidarität der Mitbewohner seines Quartiers. Mit ihrer Hilfe tritt er gegen den blindwütigen Machtapparat des Staates an, der die Schlinge um den Flüchtlingsjungen immer enger zieht. Es wird Zeit für Marcel, seine Schuhe zu polieren und die Zähne zu zeigen…

(Quelle Pandora Film Verleih)

Eintritt frei Spenden gerne gesehen

M1

Mokrystr. 1
Hamburg, 21107
Veranstaltungsort-Website anzeigen