Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rineuto Lichtspiele: Das Kino sind wir

Sw-Bild: Vor einer Hausfassade auf der ein Schild mit der Beschriftung"Filmladen" steht, steht ein kleiner Mann mit Sonnenbrille und kurzen Hosen. Ein weiterer Mann neben ihm springt mit erhobenen Armen in die Luft.

16. Januar 2024 , 20:30 22:00

Filmreihe: Hinter der Leinwand. D 2023 | 81 Min/ Regie: Livia Theuer/ 19:30 Uhr Küfa (Küche für Alle)

Regiekommentar von Livia Theuer: „Ich bin mit Programmkinos sozialisiert worden. In jeder neuen Stadt war die Frage, wo ist ein gutes Kiezkino, so wichtig wie die nach der guten Szenekneipe oder der guten Buchhandlung. So auch in Kassel. Hier gibt es den Filmladen mit seinem Dokfest, dessen Strahlkraft bis nach Berlin reichte. Doch die Hochzeiten der alternativen Kinos mit ihrem Slogan „andere Filme anders zeigen“ sind definitiv vorbei. Gründe gibt es viele. Innere wie vor allem äußere. Unsere Welt hat sich grundstürzend verändert. Sowohl dank dieser Kinos wie trotz dieser Kinos. Das wurde mir durch die Begegnung mit den Filmladenleuten bei meiner Arbeit für das Kasseler Dokfest bewusst. Ich habe mich gefragt, bräuchte es diese Kinos, die in jeder größeren und kleineren (west)deutschen Stadt existierten oder noch existieren und um ihr Überleben, sprich um Publikum kämpfen, nicht dringender denn je. Kino als öffentlicher Ort, wo Filme gezeigt und diskutiert werden. Wo die unterschiedlichsten Perspektiven, Welten, Bilder auf die Leinwand treffen und von dort in unterschiedlichste Köpfe und Herzen im Saal.

Der Titel „Das Kino sind wir“ zitiert Beuys´ „La Rivoluzione siamo Noi“ (Die Revolution sind wir). Ich habe Kino verstehen gelernt – das einzelne Kino in seinem Ort, Kiez, Viertel – als soziale Plastik, die von der Wechselbeziehung zwischen Kinomacher*innen, Filmemacher*innen und Zuschauer*innen lebt.“

Kostenlos Spenden willkommen!

M1

Mokrystr. 1
Hamburg, 21107
Veranstaltungsort-Website anzeigen