Wieder Klassik in der Hofa

Das Programm mit klassischer Musik im letzten Jahr in der Honigfabrik war ein Experiment. Es wurde ein großer Erfolg. Nun wird die Reihe „Klassik im Club“ am 24. April fortgesetzt

Am Sonntag, 24. April, beginnt mit einem Programm des Hamburg Stage Ensembles die neue Reihe Klassik im Club mit insgesamt sechs Konzerten in diesem Jahr. Das Programm für die ersten drei steht schon fest. „Dass die Konzerte im letzten Jahr so gut angekommen sind, war nicht selbstverständlich,“ meint Dirk Bastian, der Organisator der Reihe. „Die Hofa ist ja für klassische Musik ein eher ungewohnter Ort, an dem es sonst eher laut ist. Zum Erfolg hat bestimmt das spezielle Programm mit jungen Musiker:innen vor allem von der Hochschule für Musik und Theater beigetragen, aber auch die Clubatmosphäre im neugestalteten Veranstaltungsaal. Wir haben vom Publikum und von den Musiker:innen viele begeisterte Rückmeldungen erhalten. Viele wollen wiederkommen.“ Auch das Hamburg Stage Ensemble, das am 29. April mit einem neuen Programm den Anfang macht, war im letzten Jahr schon dabei.

Sieben Musiker:innen des Hamburg Stage Ensembles stehen mit ihren Instrumenten auf einem Platz vor einem Wald
Das Hamburg Stage Ensemble. Foto: ein

Im Programmheft heißt es: „Das Ensemble setzt sich aus jungen, hochqualifizierten Instrumentalisten zusammen, die gemeinsam die Vision verfolgen, Musik nicht nur zu spielen, sondern auch zu vermitteln. Durch die kleine Besetzung und den bewussten Verzicht auf einen Dirigenten soll das Publikum unmittelbar am Konzertgeschehen teilhaben können. Wie die Auswahl des Programms könnte auch die Vielfältigkeit der Musiker nicht größer sein. Alle Musiker kommen aus verschiedenen Ländern und haben in Deutschland studiert. So bringt jeder andere kulturelle Aspekte mit in das Spiel.“
Der Eintritt für dieses und die nächste Konzerte im Mai und Juni ist frei. Wie im letzten Jahr wird die Reihe vom Programm Neustart Kultur der Bundesregierung gefördert, das 2020 im Zuge der Corona-Pandemie aufgelegt wurde. „Es sind so sicher auch Menschen gekommen, die sich einen teuren Eintritt nicht leisten können,“ sagt Dirk Bastian. „In einem schönen Konzert war zum Beispiel eine Familie mit drei kleinen Kindern.“ Das Förderprogramm Neustart Kultur läuft in diesem Jahr aus. Dirk Bastian will sich um neue Fördertöpfe bemühen, damit Klassik im Club auch 2023 bei freiem Eintritt weiterlaufen kann.

Klassik im Club – Die neuen Konzerte April – Juni
Honigfabrik, Industriestraße 121- 125

Sonntag, 24.04. 19.00 Uhr
Hamburg Stage Ensemble mit einem Solistenprogramm

Sonntag, 29.05. 19.00 Uhr
HOLZBLÄSERQUINTETT

Sonntag, 26.06. 19.00 Uhr
SOPHIA OSTER QUARTETT

Der Einlass ist jeweils um 18.00 Uhr
Aufgrund begrenzter Platzzahl Anmeldung für die Konzerte per Mail unter
projekte@honigfabrik.de mit Angabe des Konzertdatums

weitere Infos unter www.honigfabrik.de

Hermann Kahle

Hermann Kahle schreibt über Kultur, Schule und für den Kaffeepott

Alle Beiträge ansehen von Hermann Kahle →
Zurück nach oben