Stadtteilbeirat Wilhelmsburg: Sie lassen sich das Heft des Handelns nicht aus der Hand nehmen

Auf der ersten satzungsgemäßen Beiratssitzung in diesem Jahr zeigen die neuen Quartiersvertreter:innen Präsenz und Handlungsfähigkeit

Ein großes Gebäude aus Backstein, das an zwei Seiten in einen See hineingebaut ist. Links im Bild ist eine Fußgängerbrücke zu sehen, die über den See zu dem Gebäude hinführt. Das Gebäude ist recht klobig und wirkt ein bisschen wie eine moderne Burg. Oben drauf hat es eine Art Kuppel, die aussieht wie ein Ufo. Das Gebäude ist das Wilhelmsburger Bürgerhaus.
Die Geschäftsstelle des Stadtteilbeirates Wilhelmsburg ist im Bürgerhaus. Foto: ein

Am 12. April 2021 fand auf Antrag von zwei Dritteln der Mitglieder online eine außerordentliche Sitzung des Beirates für Stadtteilentwicklung statt. Mit insgesamt 30 Teilnehmer:innen (19 Beiräte und 11 Gäste/Pressevertreter:innen) war die Sitzung sehr gut besucht. Der Kern der Sitzung, die von Beiratsmitgliedern vorbereitet wurde, war, Präsenz und Handlungsfähigkeit nach innen und außen herzustellen.

Gewählte Sprecher:innenrunde übernimmt die Interimsaufgaben bis zur Wahl des Vorstandes

Unter Tagesordnungspunkt zwei wurde eine sechsköpfige Sprecher:innenrunde gewählt, die in Kooperation mit der Geschäftsstelle die nächste Sitzung am 5. Mai vorbereitet. Mit der Entscheidung, gewählte Sprecher:innen bis zur Wahl eines Vorstandes mit den Interimsaufgaben zu betrauen, haben die Quartiersvertreter:innen das Heft des Handelns wieder selbst in die Hand genommen. Dringende Themen aus den Quartieren müssen erörtert werden. Mit den Fragen, ob und unter welchen Voraussetzungen die Wahl des Vorstandes erfolgen kann und welche Punkte zur Geschäftsordnung geklärt werden müssen, wird sich das Sprecher:innengremium befassen. Die quartiersübergreifende Besetzung bzw. Wahl von vorliegenden und zukünftigen Bewerber:innen durch den zuständigen Regionalausschuss steht ganz oben auf der Agenda.

Weitere Themen dieser Sitzung finden Sie in Kürze im Protokoll unter: http://www.stadtteilbeirat-wilhelmsburg.de

Marianne Groß

... ist Gründungsmitglied des Wilhelmsburger InselRundblicks e. V. Sie berichtet – soweit möglich – über alles, was sie selbst interessiert und hofft, damit die Leser*innen nicht zu langweilen. Dazu gehören die Veränderungen im Stadtteil, Ökologie und Kultur. Zusammen mit ihrem Mann kümmert sie sich um den großen Garten und liebt es, Buchsbäume zu schneiden.

Alle Beiträge ansehen von Marianne Groß →

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben