„Mosaik und Piselotten“- Ma(s)chen auf der Insel

Herzlich willkommen im „Atelier Mosaikstübchen“ auf dem Gelände des Elbeparks Bunthaus in Moorwerder. Am 23. und 24.Oktober 2021 öffnen wir die Türen und haben einige Freundinnen und Freunde eingeladen, Farbe in unser kleines Programm zu bringen. Mit drei Workshops geben wir einen ersten Einblick in das kreative textile Gestalten

Sonnabend, 23. Oktober 2021, ab 11 Uhr

Die Künstlerin Katarina Jensen in einer ihrer Westen. Die Unikate gibt es in vielen Farben. Foto: Miro

Beginn mit einer Ausstellung der Strickwerke von Katarina Jensen unter dem Motto „Stricken für den Frieden“. Die Künstlerin fertigt neben ihren großformatigen Textilgemälden in der von ihr entwickelten„Piselottentechnik“ auch Kleidungsstücke und Accessoires aus geschnittenen und anschließend gestrickten Stoffstreifen.

11 Uhr: Workshop „Stricken und Gestalten mit Stoffstreifen“.
Materialkosten: Eigene Stoffe können verarbeitet oder Material gegen eine kleine Spende erworben werden.

Sonnabend und Sonntag, 23. und 24. Oktober

Ein buntes, fröhliches Mosaik mit ganz vielen Formen, z. B. ein Segelboot, eine Sonne, eine Windmühle. Dazwischen einige Muscheln.
Auf dem Atelierfest können schöne Mosaiken erstellt werden. Foto: Karen Buckenauer

Jeweils um 14.30 Uhr findet der Workshop „Mosaik für Kinder und Erwachsene“ statt. Am Sonnabend werden wir ein Mosaikmotiv gestalten und kleben. Am Sonntag werden wir das Mosaik verfugen und säubern.
Materialkosten für beide Tage: 10 €

Am Sonntag um 14.30 Uhr spielt das Duo Raimund Samson/Emilio Ender unter dem Motto „Wien bleibt Wien“ auf.
Um 15 Uhr liest die Bremer Autorin Jutta Syvottek aus ihrem Buch „Kreativ aus Not – Mode in der Nachkriegszeit“.

Das Bild zeigt eine getöpferte Vogeltränke mit einem stilisierten Vogel von Renate Wortmann
Getöpferte Vogeltränke von Renate Wortmann. Foto: Wortmann

An beiden Tagen:
Auf unserem kleinen Flohmarkt suchen Kleidungsstücke ein zweites Leben und Renate Wortmann wird von ihr getöpferte Unikate präsentieren.


Melanie von „Liebes Lottchen“ zeigt, wie Seifensäckchen gestrickt und Mosaiken gehäkelt werden können. Materialkosten nach Verbrauch. Strick-und Häkelnadeln in den Stärken 2,5 bis 3,5 mm sollten am besten mitgebracht werden, können aber auch vor Ort gekauft werden.

Wie gut, dass an diesem Wochenende für frisch gepressten Apfelsaft gesorgt ist, denn das Tideauenzentrum an der Bunthaus-Spitze hat unter dem Motto „Apfel- und Kürbistag“ das Saftmobil bestellt. Wer also Äpfel und Birnen hat, kann diese dort zu Saft verarbeiten lassen.

Ort : Atelier Mosaikstübchen, Moorwerder Hauptdeich 33, Bunthäuser Spitze

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben