WIR sind zurück aus der Sommerpause

Puh, immer noch so heiß! Nun ja, wir müssen Wärme tanken für den Winter, wenn wir alle die Heizung herunterdrehen sollen. Es ist auch noch Zeit, warme Pullover zu stricken … bis dahin: Nützt ja nix, unsere Leser:innen erwarten wieder Neues im InselRundblick, 30 Grad hin oder her, und WIR liefern natürlich!

Zum Beispiel:
Einen Beitrag zur Energiewende leistet gerade die „Hamburg Energie Geothermie GmbH“ mit der Tiefenbohrungsanlage an der Alten Schleuse. Damit war Wilhelmsburg wieder einmal positiv in den Schlagzeilen. Und Redakteurin Marianne wird langsam zur Geothermie-Expertin.
Der Kollege Hermann hat sich einen ganzen Tag mit der praktischen Erforschung der ÖPNV-Anbindung des Südens an die Innenstadt um die Ohren geschlagen.
Unsere Redakteurin Jenny fügt eifrig die Termine ein. So toll war unser WANN noch nie! Apropos Termine: Am 10.9.2022 findet wieder eine Fahrradsternfahrt des Bündnisses „Rettet Hamburgs Natur“ statt – einer der Startpunkte ist natürlich der Wilde Wald auf Wilhelmsburg!
Im übrigen wartet Jenny immer noch auf schöne Wilhelmsburg-Fotos jeglicher Art, um eine Fotogalerie einzurichten. Schicken Sie uns also gern Ihre schönsten, interessantesten, rätselhaftesten … Aufnahmen.
Etwas Besonderes ist auch die neue BücheRia im Vogelhüttendeich, von deren Eröffnung und Idee unsere Autorin Liza berichtet.

Am 3. September 2022 beginnen die Festwochen zu 350 Jahre Wilhelmsburg mit der Eröffnungsveranstaltung im Bürgerhaus. Bezirksamtsleiter Ralf Neubauer wird das Grußwort sprechen. Es haben sich auch schon einige Menschen gemeldet, die einen Beitrag für die Festschrift, die der Wilhelmsburger InselRundblicks herausgeben möchte, liefern wollen. Das dürfen aber noch deutlich mehr werden! Sozialsenatorin Melanie Leonhardt hat ihren Besuch zu der Schlussveranstaltung am 4. Dezember 2022 angekündigt. Weitere Veranstaltungen werden ebenfalls unter das Motto „350 Jahre” gestellt.

Ihre Redaktion

Viele neue Artikel im Wilhelmsburger InselRundblick gibt es ab dem 15. September 2022. Es lohnt sich aber immer auch, zwischendurch in die Zeitung zu gucken – nach aktuellen Terminen und frischen Meldungen.

Zurück nach oben