25. Jahrgang,
Ausgabe 9
Sep. / Okt.
2019
    Startseite Kontakt Archiv Impressum  
 

Titel

Aktuell

Kultur

Veranstaltungen

Neue Chancen

Kinder, Jugend, Bildung, Sport,

Süd-Kurier

Verschiedenes

Wann... in Wilhelmsburg ?

Wo... in Wilhelmsburg ?

 

 

Veranstaltungen

 

- - -
Wünsch dir was!
Die Hofa feiert Jubiläum
Ausstellungen
Reiherstiegfest: Musik gibt es auch
TAG DES OFFENEN DENKMALS
Neue Wilhelmsburg-Touren in 2019
Sommerzeit - Kraft schöpfen
Das waren 48h Wilhelmsburg 2019

 

Wünsch dir was!
Impro-Theater für Kinder mit "kikikustik" (Deutschland/Niederlande) im Rahmen des Internationalen Musik- und Theaterfestivals "KinderKinder"

Theater

PM. Ihr kennt Kirsten vielleicht von »hidden shakespeare« oder aus der Sesamstraße. Sie nimmt Euch – zusammen mit dem Musiker Diederik aus Amsterdam – mit auf eine Reise, die es so vorher noch nie gegeben hat. Vorhang auf.

Wohin wird die Geschichte heute gehen? Reist sie zu den Sternen oder lauscht sie nur dem Fallen der Rosenblätter? Vielleicht besucht Kirsten ja Ihre Tante in Tokio? Oder das Pferd in Paris? Den Seemann in Sansibar? Alles kreist und schwindet …
Eure Ideen, Eure Zurufe werden live auf der Bühne von kikikustik zu einem einmaligen Abenteuer verwoben. Jede Vorstellung ist anders. Spiel: Kirsten Sprick. Musik: Diederik Nortier. 55 Min. in deutscher Sprache. Von 5 bis 99 Jahren.

Mi 23.10., 9.30 Uhr + 11 Uhr, in der Honigfabrik,
Eintritt: 3 Euro

Die Tickets gibt es ausschließlich bei KinderKinder e.V. in im Onlineticketshop:
https://kinderkinder.tickets.de/de/tour/1002273-wuensch_dir_was_5_jahre_
Link zur Veranstaltung auf der Website:
http://www.kinderkinder.de/produktionen2019-details/events/wuensch-dir-was.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang 


500 Jahre Leonardo da Vinci - 100 Jahre Bauhaus - 100 Jahre Frauenwahlrecht
- 50 Jahre Woodstock - 40 Jahre Honigfabrik ...

Die Hofa feiert Jubiläum

Honigfabrik

Foto: Hofa/M. Markert

Hofa. Anfang September 1979 haben wir zum ersten Mal eröffnet, in selbst renovierten Räumen in der noch unsanierten ehemaligen Honigfabrik am Rande des Wilhelmsburger Industriegebietes. Nach mehreren Rückschlägen, brandbedingten Bausanierungen und Erweiterungen gibt es das Stadtteilkulturzentrum in Wilhelmsburg nun 40 Jahre - mehr als eine Generation. Zeit, um Rückschau zu halten und nach vorn zu sehen. Geplant ist ein chaotisches, lustiges, vollkommen subjektives Fest. Was bisher auf dem Zettel steht:

Das Programm
Festwochenende vom 20.9. - 22.9.

Fr., 20.9.,
19 Uhr: Eröffnung der Ausstellung "40 Jahre – wie war’s - was bleibt – was kommt?" (zu sehen bis 2.10.)

Große Geburtstags-Gala:
Ihr kommt, und Geburtstagsgeschenke bekommt Ihr von uns! Gedrucktes, Getöpfertes, Gebackenes, Gewachsenes, Gebranntes, Geschweißtes, Gebogenes, Gestempeltes, Geschliffenes, Gemaltes, Gedrehtes …

Kleine Lesung zum Thema "Scheitern – schöner scheitern" mit skurrilen Geschichten von der und über die Honigfabrik, eine Bilanz mit Anekdoten, Artikeln und Erinnerungen.

Später legt Josef auf - das Beste aus 40 Jahren Pop- und Rockmusik.
Dazu gibt's im Café Pause den ganzen Abend Leckeres zu essen.

Sa., 21.9.,
den ganzen Tag: Offene Türen fast überall!
Werkstätten und Ateliers: Ausstellung des "Waav-Kollektivs", Jens-Ole Remmers: Schnitzen, Katharina Langer: Drucken, HonigfabrikLAB, Archipel.

Kinderkultur: Traumfänger basteln mit Billy, Zirkus mit Linda, Zirkus MoMoLo aus Leipzig, Stockbrotbacken im Garten, Flash-Mob-Tanz, Klanginstallation (vieles davon bei gutem Wetter auf dem Hof) ...

Ab 16 Uhr: Die "Chasing Cookies" aus Wilhelmsburg treffen "Musica Altona" und "Make some Noiz" aus Griechenland.

20.30 Uhr: Konzert, Reggae, Ska, HipHop: "Radio Sol" (Athen) und "Reggaedemmi" (Hamburg).
Wir läuten die Partynacht ein. Motto: Tanzen!

Radio Sol

Die griechische Band "Radio Sol" läutet die Tanzparty ein.
Foto: Promo

ca. 23 Uhr: After-Show-Party im Café Pause.
An den Plattentellern die "Soulsistas" – Perlen des Soul und Funk, Toni Moreno, Querbeat.

 

So., 22.9.,
12 Uhr: KLOTZ-Quintett: Ein Mix aus Lesung und Swing-Titeln zum Thema "SwingJugend während der Nazizeit in Wilhelmsburg", im Saal.

15 Uhr: Folkstanzwirbel für alle, im Saal (bei gutem Wetter auf dem Boule-Feld).

Infos unter www.honigfabrik.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

zum Seitenanfang 


Ausstellungen

 

Noch bis 31.10. In den historischen 50er Schuppen des Hafenmuseums:
„Die PEKING. Een Hamborger Veermaster kommt nach Hamburg“

Mit eindrucksvollen Exponaten wie dem Steuerstand oder dem originalen 17 Meter langen und 6 Tonnen schweren Bugspriet wird die Dimension des Schiffes anschaulich. Anhand von Großfotografien werden aktuelle Einblicke in die Arbeit auf der Werft in Wewelsfleth gegeben, wo das Schiff bis zum Jahr 2020 wieder schwimmfähig gemacht wird. Unter den Exponaten befindet sich neben dem hölzernen Namensschild des Schiffes, einigen Bullaugen, einem Kompass und einem Rettungsring auch der historische Petroleummotor des einstigen Ladegeschirrs.
Auf einem Segel als Projektionsfläche wird der aus dem Jahr 1929 stammende Film „The PEKING battles Cape Horn“ von Irving Johnson gezeigt.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 - 17 Uhr, dienstags geschlossen,
Samstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

 

 

Ab 5.9., Alelierhaus23:
„The Space Between The Wor(l)ds“
von Claire Ewbank & Saskia Maas Saskia Maas hat in den Niederlanden Design studiert und ist anschließend für Kunst und Musik nach Hamburg gekommen. Seit einiger Zeit beschäftigt Saskia sich mehr und mehr mit Themen der modernen Spiritualität und unterhält sich gerne mal mit ihren inneren Monstern, was sich auch in ihren Bildern und Texten widerspiegelt. Claire Ewbank kommt aus England und wohnt seit dreieinhalb Jahren in Hamburg. Sie hat in Durham, Deutsch und Französisch studiert. Seit ihrer Kindheit findet sie es spannend mit Wörtern zu spielen, schreibt Geschichten und Gedichte, die sie in den letzten Jahren immer öfter in Videos verwandelt. Außerdem malt Claire viel mit Acryl und Aquarell und fängt ihre Werke gerne an, ohne zu wissen, was genau dabei rauskommt. Vernissage am 6.9. um 18 Uhr.
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr, dienstags geschlossen

 

BallinStadt - Dauerausstellung:
„German Heimat. Wie deutsch sind die USA?“
Im August 2017 machte sich die Journalistin Marion Hahnfeldt zu einer dreimonatigen Reise durch die USA auf. Ihr Ziel: Gespräche mit den Menschen führen, deren Vorfahren vor über hundert Jahren ihre deutsche Heimat verließen, um sich in den USA ein neues Leben aufzubauen. Wie haben diese das Land geprägt? Und welche Traditionen haben ihre Nachfahren bis heute beibehalten?

Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 

zum Seitenanfang


Reiherstiegfest: Musik gibt es auch
Volles Programm am 21. September 2019

Reiherstiegfest

Der WIR wird natürlich auch wieder beim Reiherstiegfest vertreten sein.
Foto: hk

PM/hk. Lange war nicht klar, ob das Reiherstiegfest nach dem Weggang von Pastor Vigo Schmidt in diesem Jahr überhaupt oder nur noch in abgespeckter Form stattfinden kann.
Es wurden dringend Helfer gesucht, vor allem für die Organisation des Musikprogramms. Die Helfer haben sich gefunden. Und so gibt es am 21. September doch ein volles Programm.
Das Fest beginnt um 12 Uhr mit einem Christlich-Muslimischen Friedensgebet.
Ab 12 Uhr geht es dann auf dem Emmaus-Kirchplatz weiter mit Infoständen, Flohmarkt, Kinderspielen, Speisen und Getränken – und Musik!

 



 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang 


TAG DES OFFENEN DENKMALS

Freitag, 6. bis Sonntag, 8. September 2019

St. Pauli Elbtunnel

Bei den St. Pauli Landungsbrücken
Offen: immer, Programm:
So. 10–17 h historische Ausstellung (Beim Kraftwerk 4, Ausgang Steinwerder),
Sa. 11 u. 13 h Vortrag: „Der St. Pauli Elbtunnel im Wandel der Zeit“ (Dauer 1 Std.) (Kraftwerkshalle, Beim Kraftwerk 4, Ausggang Steinwerder)

Museum Elbinsel Wilhelmsburg
Ehemaliges Hannoversches Amtshaus Wilhelmsburg, Kirchdorfer Str. 163
Offen: So. 10–18 h, Führung: So. 10–18 h nach Bedarf; auch Blindenführungen möglich,
Café Eleonore mit Bildergalerie, Burgkeller mit Ausgrabungen

Ehemalige Kirche St. Maximilian Kolbe
Krieterstr. 9, Führung: Sa. 13 h (Dauer 1 Std.),
Treff: vor dem Eingang der benachbarten Pflegeeinrichtung

Windmühle „Johanna“
Schönenfelder Str. 99a, offen: So. 12–18 h, Führung: nach Bedarf
Programm: Vorführungen der Mühlentechnik, Mahlbetrieb, „Hamburger Mühlenladen“,
Café und Backhaus geöffnet

Kriegerdenkmal an der Mannesallee,
Sonntag 12 Uhr, Austausch

Das ausführliche und tagesaktuelle Programm ist unter www.denkmalstiftung. de/denkmaltag erhältlich.
Kostenfreie Programmbroschüren liegen unter anderem in Bücherhallen und Bezirksämtern, in der Tourist Information am Hauptbahnhof, im Rathaus und in der Landeszentrale für politische Bildung aus.



 

 

 

 

zum Seitenanfang


Neue Wilhelmsburg-Touren in 2019
Freizeithaus Kirchdorf-Süd veranstaltet wieder Touren

Wilhelmsburg zum ersten Kennenlernen Bus
FußBusTour: Tauchen Sie ins quirlige Multi-Kulti-Viertel am Reiherstieg und entdecken Sie die romantische Seite der Insel mit Bauernhäusern, der Windmühle Johanna und dem historischen Dorfkern in Kirchdorf. Dabei erfahren Sie, wie die Insel entstand und wovon die Menschen in den letzten Jahrhunderten lebten. Und was hat die englische Königin mit Wilhelmsburg zu tun? Die Tour gibt eine Einführung in die Historie der Insel und zeigt, verbunden mit aktuellen Entwicklungen, wie es im Stadtteil wirklich ist!
Treffpunkt: Reiherstiegviertel oder Kirchdorf,
Termin: nach Vereinbarung, Dauer: 2 bis 3 Stunden, Guide: Gundula Niegot,
HVVTicket erforderlich (nicht inkl.),
Informationen und Anmeldung unter (040) 76 97 48 14 oder info@rundgaenge-wilhelmsburg.de


Ländlicher Raum und Natur

Kanu-Tour auf der Dove Elbe: Wir starten am Anleger im Ernst-August-Kanal und paddeln bis in die Dove Elbe. An einigen Punkten machen wir Halt und Sie lassen sich Geschichten und Geschichte über die Elbinsel erzählen. Wenn die Tour länger dauern darf, paddeln wir noch durch den Aßmannkanal bis zum Bürgerhaus Wilhelmsburg und dem Rathaus. Touren über andere Wasserstraßen sind möglich.
Treffpunkt: Nach Absprache,
Termin: nach Vereinbarung, Dauer: 2 bis 3 Stunden,
Guide: Gundula Niegot,
Infos und Anmeldung unter (040) 76 97 48 14 oder info@rundgaenge-wilhelmsburg.de


Besondere Orte und Quartiere
In Planung: ManufakTour -
Handgemachtes aus Wilhelmsburger Ateliers und Hinterhöfen: Künstler*innen, Kunsthandwerker*innen, Designer*innen – die Berufe sind so vielfältig wie der Stadtteil. Diese Vielfalt schauen wir uns an und besuchen die Manufakteure in ihren Ateliers. Bei einem Blick in die Vergangenheit lernen Sie, neben der Geschichte des Stadtteils, weitere Elbinsel-Künstler*innen und ihre Werke kennen.
Manufakteure*innen können sich gern mit ihrem Portfolio per Mail bewerben: info@rundgaenge-wilhelmsburg.de


 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang


Sommerzeit - Kraft schöpfen
Die Natur-Entdeckungsreise geht weiter! Frauen erkunden mit allen Sinnen
die Natur der Elbinsel Wilhelmsburg

Dove Elbe

Noch ist Wilhelmsburg reich an Naturschätzen, z.B. an der Dove Elbe.
Foto: S. Frey

Christel Ewert. Mit einfachen Methoden aus der Naturpädagogik werden wir lernen, unsere Sinne für die Umgebung zu schärfen. Wir wollen den Augenblick bewusst wahrnehmen und stellen einen intensiven Kontakt zwischen uns und dem, was uns umgibt, her. Das Angebot richtet sich an Frauen und ist kostenlos.
Benötigt werden: feste Schuhe, warme und regenfeste Kleidung, etwas zum Trinken.
Da sich das jeweilige Programm nach den Wetterverhältnissen richtet, werden die Erkundungsorte und die Treffpunkte kurzfristig bekanntgegeben. Bitte anrufen (Nr. siehe unten)!

Nächstes Treffen: Mittwoch, 21. August 2019, 10 bis 13 Uhr
Übernächstes Treffen: Mittwoch, 11. September 2019, 10 bis 13 Uhr

Anmeldung, Bekanntgabe der jeweiligen Treffpunkte und weitere Informationen bei:
Christel Ewert, Naturpädagogin, Stadtteildiakonie Elbinseln, Telefon: 040/28574118;
Sibylle Frey, Sozialpädagogin, verikom Kirchdorf-Süd, Telefon: 040/42902573

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

zum Seitenanfang 


 

Das waren 48h Wilhelmsburg 2019
Eine Fotosafarie von unserem Redakteur Hermann Kahle

Anjana

„Anjana“ bei den Zinnwerken

 

Kamasol

„Kamasol“ im Stadtmodell

 

Körrie Kanter

" Körrie Kantner And His Not So Bigband"
im Biergarten Zum Anleger

 

Hemo

„Hemo and the other“
im Kleingartenverein 715, Parzelle 35


Bö

Singer-Songwriterin " BÖ"
in der Bücherhalle

 

X-Tra-Group

Abschluss an den UrsulaFalke-Terrassen:
Die „X-Tra-Group"


Missink

„Missink“
vor der Hausgemeinschaft Neue Mitte


zum Seitenanfang


  Honigfabrik

 

 

 

 

 

 

Bürgerhaus

Museum Elbinsel Wilhelmsburg:

Amtshaus

 

Freizeithaus

Bilderbuchkino

    Startseite
Kontakt
Archiv
Impressum