25. Jahrgang,
Ausgabe 9
Sep. / Okt.
2019
    Startseite Kontakt Archiv Impressum  
 

Titel

Aktuell

Kultur

Veranstaltungen

Neue Chancen

Kinder, Jugend, Bildung, Sport,

Süd-Kurier

Verschiedenes

Wann... in Wilhelmsburg ?

Wo... in Wilhelmsburg ?

 

 

Veranstaltungen

 

- - -
Wünsch dir was!
Kostenloser Workshop: Gestalte doch, was Du willst!
Ausstellungen
„Embrace – Du bist schön!“
Chor für Nichtsänger
Neue Wilhelmsburg-Touren in 2019
Sommerzeit - Kraft schöpfen
Das waren 48h Wilhelmsburg 2019

 

Wünsch dir was!
Impro-Theater für Kinder mit "kikikustik" (Deutschland/Niederlande) im Rahmen des Internationalen Musik- und Theaterfestivals "KinderKinder"

Theater

PM. Ihr kennt Kirsten vielleicht von »hidden shakespeare« oder aus der Sesamstraße. Sie nimmt Euch – zusammen mit dem Musiker Diederik aus Amsterdam – mit auf eine Reise, die es so vorher noch nie gegeben hat. Vorhang auf.

Wohin wird die Geschichte heute gehen? Reist sie zu den Sternen oder lauscht sie nur dem Fallen der Rosenblätter? Vielleicht besucht Kirsten ja Ihre Tante in Tokio? Oder das Pferd in Paris? Den Seemann in Sansibar? Alles kreist und schwindet …
Eure Ideen, Eure Zurufe werden live auf der Bühne von kikikustik zu einem einmaligen Abenteuer verwoben. Jede Vorstellung ist anders. Spiel: Kirsten Sprick. Musik: Diederik Nortier. 55 Min. in deutscher Sprache. Von 5 bis 99 Jahren.

Mi 23.10., 9.30 Uhr + 11 Uhr, in der Honigfabrik,
Eintritt: 3 Euro

Die Tickets gibt es ausschließlich bei KinderKinder e.V. in im Onlineticketshop:
https://kinderkinder.tickets.de/de/tour/1002273-wuensch_dir_was_5_jahre_
Link zur Veranstaltung auf der Website:
http://www.kinderkinder.de/produktionen2019-details/events/wuensch-dir-was.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang 


Kostenloser Workshop: Gestalte doch, was Du willst!
Müssen wir mit den Rollenbildern leben, die wir täglich in der Werbung sehen? Oder können wir daran etwas ändern? Und wenn ja, wie?!

PM. In dem 7-tägigen Workshop „Gestalte doch, was du willst!“ wollen wir uns mit Rollenklischees in Werbung und Medien auseinandersetzen und kategoriale Denkmuster, Rollenerwartungen und Geschlecht einfach mal außer Kraft setzen. Durch unterschiedlichste gestalterische Herangehensweisen wollen wir uns typografisch, filmografisch, fotografisch, ... mit Individualität und Geschlecht beschäftigen und dabei Jugendlichen das „Handwerk“ des Kommunikationsdesigns näherbringen. Wir werden uns dem Thema über die eigenen Vorstellungen und Wünsche der Jugendlichen mit der Vielfalt der Kreativität nähern. In diesen Räumen sollen die Jugendlichen künstlerische Identitäten entwickeln, die jenseits von Geschlecht und Repräsentation der Medien funktionieren und sich so auch anders aufeinander beziehen können - ohne kategorisch auf- oder abwertend zu sein. Wir wollen Situationen schaffen, die ein Umdenken möglich machen.
Die Designerinnen Elisa Bindernagel und Anne Fritsch begleiten dich und zeigen dir, was mit Kommunikationsdesign alles möglich ist. Ziel des Ganzen soll eine Kampagne mit dem Aufruf “Sei doch, wer du willst” werden!
Ein Projekt im Rahmen von Pop To Go – unterwegs im Leben. „POP TO GO – unterwegs im Leben“ ist ein Projekt des Bundesverbandes Popularmusik e.V.

Wann: 12. – 17. Oktober 2019
Wo: Hausboot Freie Schule für Gestaltung in Wilhelmsburg, Industriestraße 125-131, 21107 Hamburg
Wer: Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren
Was noch: Melde dich an unter: hallo@meltingpop.de oder schreibe uns eine Nachricht auf Facebook oder Instagram. Der Workshop ist kostenlos!
Kontakt: office@klinkenborg.com, Tel. 040-27861811, www.meltingpop.de, Facebook, Instagram: Melting Pop

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

zum Seitenanfang 


Ausstellungen

Ab 20.9., Honigfabrik:
40 Jahre HONIGFABRIK
Wie war’s, was bleibt und was kommt? Eine Fotoausstellung zur bewegten Geschichte des Stadtteilkulturzentrums im Reiherstiegviertel.
Ausstellungseröffnung am 20.9. um 19 Uhr. Dazu eine szenische Lesung mit vielen Geschichten und Anekdoten aus der Geschichte der HONIGFABRIK und einiges mehr.

☺ Ab 22.9. Freizeithaus Kirchdorf-Süd:
Unsere tierischen Nachbarn
Fotoausstellung von Uwe Wichmann.
Öffnungszeiten von 12 - 17 Uhr.


Noch bis 2.10., Bücherhalle Wilhelmsburg:
„Von Insel zu Insel“
Vom 3. September bis 1. Oktober 2019 wird in der Bücherhalle Wilhelmsburg die Ausstellung „Von Insel zu Insel“ von Heidi Bernhard-Wiggert gezeigt. Die in Wilhelmsburg ansässige Künstlerin zeigt Bilder aus La Palma, auf Leinwand in Acryl und Aquarellmalerei. Sie entführt den Betrachter auf eine Reise auf die Insel des ewigen Frühlings. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10-13 und 14-18 Uhr sowie Sonnabend 10-13 Uhr.
Eintritt frei.

 

Noch bis 31.10. In den historischen 50er Schuppen des Hafenmuseums:
„Die PEKING. Een Hamborger Veermaster kommt nach Hamburg“

Mit eindrucksvollen Exponaten wie dem Steuerstand oder dem originalen 17 Meter langen und 6 Tonnen schweren Bugspriet wird die Dimension des Schiffes anschaulich. Anhand von Großfotografien werden aktuelle Einblicke in die Arbeit auf der Werft in Wewelsfleth gegeben, wo das Schiff bis zum Jahr 2020 wieder schwimmfähig gemacht wird. Unter den Exponaten befindet sich neben dem hölzernen Namensschild des Schiffes, einigen Bullaugen, einem Kompass und einem Rettungsring auch der historische Petroleummotor des einstigen Ladegeschirrs.
Auf einem Segel als Projektionsfläche wird der aus dem Jahr 1929 stammende Film „The PEKING battles Cape Horn“ von Irving Johnson gezeigt.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 - 17 Uhr, dienstags geschlossen,
Samstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

 

 

Ab 5.9., Alelierhaus23:
„The Space Between The Wor(l)ds“
von Claire Ewbank & Saskia Maas Saskia Maas hat in den Niederlanden Design studiert und ist anschließend für Kunst und Musik nach Hamburg gekommen. Seit einiger Zeit beschäftigt Saskia sich mehr und mehr mit Themen der modernen Spiritualität und unterhält sich gerne mal mit ihren inneren Monstern, was sich auch in ihren Bildern und Texten widerspiegelt. Claire Ewbank kommt aus England und wohnt seit dreieinhalb Jahren in Hamburg. Sie hat in Durham, Deutsch und Französisch studiert. Seit ihrer Kindheit findet sie es spannend mit Wörtern zu spielen, schreibt Geschichten und Gedichte, die sie in den letzten Jahren immer öfter in Videos verwandelt. Außerdem malt Claire viel mit Acryl und Aquarell und fängt ihre Werke gerne an, ohne zu wissen, was genau dabei rauskommt. Vernissage am 6.9. um 18 Uhr.
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr, dienstags geschlossen

 

BallinStadt - Dauerausstellung:
„German Heimat. Wie deutsch sind die USA?“
Im August 2017 machte sich die Journalistin Marion Hahnfeldt zu einer dreimonatigen Reise durch die USA auf. Ihr Ziel: Gespräche mit den Menschen führen, deren Vorfahren vor über hundert Jahren ihre deutsche Heimat verließen, um sich in den USA ein neues Leben aufzubauen. Wie haben diese das Land geprägt? Und welche Traditionen haben ihre Nachfahren bis heute beibehalten?

Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 18 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 

zum Seitenanfang


„Embrace – Du bist schön!“
Das Freizeithaus Kirchdorf-Süd und KISS Harburg laden ein zum Filmabend - und zur Umarmung

Plakat

KISS/FZH. Am Freitag, den 27. September 2019, möchten wir euch den Film „Embrace – Du bist schön!“ zeigen. Das ist ein Dokumentarfilm von Taryn Brumfitt (u.a. mit Nora Tschirner) über das Akzeptieren des eigenen Körpers mit all seinen angeblichen „Makeln“ und „Schwächen“. Ein klares Plädoyer dafür, dass du okay bist, so wie du bist, und dass es an der Zeit ist, dir selbst eine Umarmung zu schenken!
Im Anschluss kann, wer möchte, noch mit uns über den Film ins Gespräch kommen.
Der Eintritt ist frei!
Wir freuen uns auf euch.

Infos: KISS-Harburg@paritaet-hamburg. de oder Tel. 040-300 873 12 (Di 10-14 Uhr und Do. 14-18 Uhr)
Wann? Freitag, 27.9. um 17 Uhr
Wo? Freizeithaus Kirchdorf-Süd, Stübenhofer Weg 11, 21109 Hamburg

 



 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang 


Chor für Nichtsänger

Chor


Rainer Schmitz. Sie suchen etwas für Körper und Seele? Die klassische Antwort heißt da: Singen! In den heute kaum mehr vorstellbaren Zeiten, als es weder Radio, Schallplatte noch Fernseher gab, wurde in fast allen Lebenslagen gesungen. Heute verwenden etwa 70% der Deutschen ihre Stimme im Alltag falsch, weil sie nicht mehr geschult wird.
Deshalb bietet Inselkantor Rainer Schmitz ab November den Chor für Nichtsänger an. Wenn Sie ein ganzkörperliches After-WorkChill-out suchen, ihre Stimme z. B. nach einer logopädischen Behandlung weiter trainieren möchten, gern singen, aber den Ton nicht treffen, oder sich nicht trauen, ihren Mund zum Singen aufzumachen, weil Sie damit schlechte oder bisher überhaupt keine Erfahrungen gemacht haben, dann sind Sie hier richtig.
In familiärer Atmosphäre werden Atem, Körperhaltung, Stimmfunktionen, Gehör und Artikulation trainiert. Anhand leichter, gern von den Teilnehmer*innen vorgeschlagener Melodien werden Tongebung, Stimmklang und das Zusammenspiel von Text und Musik erprobt. Bodypercussion und Bewegungssingen können dabei zum Einsatz kommen. Ziele sind zunächst das sichere Beherrschen einstimmiger Lieder mit Begleitung, von Kanons oder Circle Songs - und hoffentlich ganz viel Spaß!

Ab 4. November 2019, montags von 17.30 bis 18.30 Uhr,
auf dem Reiherstieg Campus, Saal Paul.
Anmeldung bei Inselkantor Rainer Schmitz: Telefon: 0163–765 49 59,
Mail: rainer.schmitz@kirchewilhelmsburg.de

 

 

 

 

zum Seitenanfang


Neue Wilhelmsburg-Touren in 2019
Freizeithaus Kirchdorf-Süd veranstaltet wieder Touren

Wilhelmsburg zum ersten Kennenlernen Bus
FußBusTour: Tauchen Sie ins quirlige Multi-Kulti-Viertel am Reiherstieg und entdecken Sie die romantische Seite der Insel mit Bauernhäusern, der Windmühle Johanna und dem historischen Dorfkern in Kirchdorf. Dabei erfahren Sie, wie die Insel entstand und wovon die Menschen in den letzten Jahrhunderten lebten. Und was hat die englische Königin mit Wilhelmsburg zu tun? Die Tour gibt eine Einführung in die Historie der Insel und zeigt, verbunden mit aktuellen Entwicklungen, wie es im Stadtteil wirklich ist!
Treffpunkt: Reiherstiegviertel oder Kirchdorf,
Termin: nach Vereinbarung, Dauer: 2 bis 3 Stunden, Guide: Gundula Niegot,
HVVTicket erforderlich (nicht inkl.),
Informationen und Anmeldung unter (040) 76 97 48 14 oder info@rundgaenge-wilhelmsburg.de


Ländlicher Raum und Natur

Kanu-Tour auf der Dove Elbe: Wir starten am Anleger im Ernst-August-Kanal und paddeln bis in die Dove Elbe. An einigen Punkten machen wir Halt und Sie lassen sich Geschichten und Geschichte über die Elbinsel erzählen. Wenn die Tour länger dauern darf, paddeln wir noch durch den Aßmannkanal bis zum Bürgerhaus Wilhelmsburg und dem Rathaus. Touren über andere Wasserstraßen sind möglich.
Treffpunkt: Nach Absprache,
Termin: nach Vereinbarung, Dauer: 2 bis 3 Stunden,
Guide: Gundula Niegot,
Infos und Anmeldung unter (040) 76 97 48 14 oder info@rundgaenge-wilhelmsburg.de


Besondere Orte und Quartiere
In Planung: ManufakTour -
Handgemachtes aus Wilhelmsburger Ateliers und Hinterhöfen: Künstler*innen, Kunsthandwerker*innen, Designer*innen – die Berufe sind so vielfältig wie der Stadtteil. Diese Vielfalt schauen wir uns an und besuchen die Manufakteure in ihren Ateliers. Bei einem Blick in die Vergangenheit lernen Sie, neben der Geschichte des Stadtteils, weitere Elbinsel-Künstler*innen und ihre Werke kennen.
Manufakteure*innen können sich gern mit ihrem Portfolio per Mail bewerben: info@rundgaenge-wilhelmsburg.de


 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang


Sommerzeit - Kraft schöpfen
Die Natur-Entdeckungsreise geht weiter! Frauen erkunden mit allen Sinnen
die Natur der Elbinsel Wilhelmsburg

Dove Elbe

Noch ist Wilhelmsburg reich an Naturschätzen, z.B. an der Dove Elbe.
Foto: S. Frey

Die Entdeckungsreise in die Natur auf der größten Flussinsel Europas geht weiter!
Mit einfachen Methoden aus der Naturpädagogik werden wir lernen, unsere Sinne für die Umgebung zu schärfen. Wir wollen den Augenblick bewusst wahrnehmen und kommen in einen intensiven Kontakt mit uns und unserer Umgebung.
Termine:
Oktober: Mittwoch, 23.10., von 10 bis 13 Uhr
November: Mittwoch, 20.11., von 10 bis 13 Uhr
Dezember: Mittwoch, 11.12., von 10 bis 13 Uhr
Benötigt werden: feste Schuhe, warme und regenfeste Kleidung, etwas zum Trinken.
Das Angebot richtet sich an Frauen und ist kostenlos.

Anmeldung, Infos und Bekanntgabe der jeweiligen Treffpunkte bei:
Christel Ewert, Naturpädagogin, Stadtteildiakonie Elbinseln, Telefon: 040/28574118;
Sibylle Frey, Sozialpädagogin, verikom Kirchdorf-Süd, Telefon: 040/42902573

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

zum Seitenanfang 


 

Das waren 48h Wilhelmsburg 2019
Eine Fotosafarie von unserem Redakteur Hermann Kahle

Anjana

„Anjana“ bei den Zinnwerken

 

Kamasol

„Kamasol“ im Stadtmodell

 

Körrie Kanter

" Körrie Kantner And His Not So Bigband"
im Biergarten Zum Anleger

 

Hemo

„Hemo and the other“
im Kleingartenverein 715, Parzelle 35


Bö

Singer-Songwriterin " BÖ"
in der Bücherhalle

 

X-Tra-Group

Abschluss an den UrsulaFalke-Terrassen:
Die „X-Tra-Group"


Missink

„Missink“
vor der Hausgemeinschaft Neue Mitte


zum Seitenanfang


  Honigfabrik

 

 

 

 

 

 

Bürgerhaus

Museum Elbinsel Wilhelmsburg:

Amtshaus

 

Freizeithaus

Bilderbuchkino

    Startseite
Kontakt
Archiv
Impressum