25. Jahrgang,
Ausgabe 7
Juli / Aug.
2019
    Startseite Kontakt Archiv Impressum  
 

Titel

Aktuell

Kultur

Veranstaltungen

Neue Chancen

Kinder, Jugend, Bildung, Sport,

Süd-Kurier

Verschiedenes

Wann... in Wilhelmsburg ?

Wo... in Wilhelmsburg ?

 

 

Veranstaltungen

 

- - -
Sommerzeit - Kraft schöpfen
Sommerpause im Bürgerhaus
Ausstellungen
Das waren 48h Wilhelmsburg 2019
Neue Wilhelmsburg-Touren in 2019
Yogakurs für Schwangere
Monatliche Radtouren für Bürger*innen zur neuen Reichsstraßen-Trasse
Neue Initiative gegen den Klimawandel

 

Sommerzeit - Kraft schöpfen
Die Natur-Entdeckungsreise geht weiter! Frauen erkunden mit allen Sinnen
die Natur der Elbinsel Wilhelmsburg

Dove Elbe

Noch ist Wilhelmsburg reich an Naturschätzen, z.B. an der Dove Elbe.
Foto: S. Frey

Christel Ewert. Mit einfachen Methoden aus der Naturpädagogik werden wir lernen, unsere Sinne für die Umgebung zu schärfen. Wir wollen den Augenblick bewusst wahrnehmen und stellen einen intensiven Kontakt zwischen uns und dem, was uns umgibt, her. Das Angebot richtet sich an Frauen und ist kostenlos.
Benötigt werden: feste Schuhe, warme und regenfeste Kleidung, etwas zum Trinken.
Da sich das jeweilige Programm nach den Wetterverhältnissen richtet, werden die Erkundungsorte und die Treffpunkte kurzfristig bekanntgegeben. Bitte anrufen (Nr. siehe unten)!

Nächstes Treffen: Mittwoch, 21. August 2019, 10 bis 13 Uhr
Übernächstes Treffen: Mittwoch, 11. September 2019, 10 bis 13 Uhr

Anmeldung, Bekanntgabe der jeweiligen Treffpunkte und weitere Informationen bei:
Christel Ewert, Naturpädagogin, Stadtteildiakonie Elbinseln, Telefon: 040/28574118;
Sibylle Frey, Sozialpädagogin, verikom Kirchdorf-Süd, Telefon: 040/42902573

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang 


Sommerpause im Bürgerhaus
hk. Die Sommerpause im Bürgerhaus ist in diesem Jahr vom 3. Juli bis zum 7. August. In dieser Zeit geht die Renovierung des Hauses weiter. Im zweiten Bauabschnitt werden jetzt vor allem die Eingangsbereiche barrierefrei umgestaltet und der Restaurantbereich saniert und um einen Anbau erweitert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


 

 


 

zum Seitenanfang 


Ausstellungen

Noch bis 20.7., Künstlerhaus Georgswerder:
 Ausstellung "Vier Positionen und eine Baustelle"

 

Noch bis 04.08., Atelierhaus 23
Fotoausstellung:
Rolf Reiner Maria Borchard „Hamburg Wilhelmsburg“, Stadt – Landschaft – Hafen


Das ehemalige Elbdelta im Süden von Hamburg hat sich langsam durch Eindeichung zur Elbinsel gewandelt. Die Ansiedlungen mit Weideland und Landwirtschaft mussten zur Zeit der Industrialisierung zu weiten Teilen den Häfen, Fabriken und Arbeiterwohnungen weichen. Im Norden, Westen und Süden legte sich ein breites Industrieband um den Ort. In Wilhelmsburg gibt es heute alles: Dorf, Stadt, Landschaft, Hafen und Industrie, so dass es wohl keinen spannenderen Ort für einen Bildband gibt.
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10 bis 18 Uhr, dienstags geschlossen.

 

Noch bis 8.8. Wälderhaus, im Inselpark:
Stephan Balkenhol - Skulpturen

Die Ausstellung vereint Werke von 1986 („2 Reliefs Adam und Eva“) über 1999 („Paravent Paradies“) bis heute („10 Holzschnitte: Köpfe“). Die Skulpturen aus Ausstellungen Holz und Bronze sowie Zeichnungen des Künstlers werden in den Räumlichkeiten des Wälderhauses atmosphärisch in Szene gesetzt. Balkenhols Kunst fällt auf, regt zum Nachfragen und Nachdenken an, er kehrt zurück zum Einfachen, zum schlichten Mensch-Sein, zu Mann und Frau, zur Schöpfung und damit auch zur Hinwendung zur Natur. Sein bevorzugter Werkstoff ist Holz.

Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, 10 - 17 Uhr. Eintritt 5 Euro.
WIR verlosen in unserem Rätsel (links) 5 x 2 Eintrittskarten für diese Ausstellung.


Noch bis 20.0.8., Bücherhalle Wilhelmsburg:
Fotoausstellung: NABU-Fotogruppe „Schönheit als Ziel“

Die fotografische Dokumentation der Natur in Hamburg und Umgebung ist Aufgabe und Ziel der NABU-Fotogruppe. Dazu gehört auch die Darstellung der Schönheit. Die farbenprächtigen Fotografien heimischer Blumen legen davon ein eindrucksvolles Zeugnis ab.

Die Bilder können während der Öffnungszeiten der Bücherhalle besichtigt werden:
Dienstag bis Freitag, 10 - 13 und 14 - 18 Uhr, sowie Sonnabend 10 - 13 Uhr.

 


Noch bis 31.10. In den historischen 50er Schuppen des Hafenmuseums:
„Die PEKING. Een Hamborger Veermaster kommt nach Hamburg“

Mit eindrucksvollen Exponaten wie dem Steuerstand oder dem originalen 17 Meter langen und 6 Tonnen schweren Bugspriet wird die Dimension des Schiffes anschaulich. Anhand von Großfotografien werden aktuelle Einblicke in die Arbeit auf der Werft in Wewelsfleth gegeben, wo das Schiff bis zum Jahr 2020 wieder schwimmfähig gemacht wird. Unter den Exponaten befindet sich neben dem hölzernen Namensschild des Schiffes, einigen Bullaugen, einem Kompass und einem Rettungsring auch der historische Petroleummotor des einstigen Ladegeschirrs.
Auf einem Segel als Projektionsfläche wird der aus dem Jahr 1929 stammende Film „The PEKING battles Cape Horn“ von Irving Johnson gezeigt.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10 - 17 Uhr, dienstags geschlossen,
Samstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

 

Neu im Auswanderermuseum BallinStadt:
Dauerausstellung: Nachfahren deutscher Einwanderer in Amerika

 

 

 

Aktuell in der BallinStadt
Reisehelden
Die Geschichte von Phil, seinem kleinen Hund Tiksa und einem Auto


Phil Tiele ist mit seinem Hund und einem Geländewagen durch die Welt gereist. In Wort und Bild berichtet er von seinen Erlebnissen – von der Konfrontation mit Ängsten, dem Zauber des Unerwarteten und dem Reiz des Fremden. Eine besondere Reise, die Kulturen und Menschen miteinander verbindet.
Die Ausstellung ist täglich von 10 bis 18 Uhr in Haus 3 zu sehen.

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 

zum Seitenanfang


Das waren 48h Wilhelmsburg 2019
Eine Fotosafarie von unserem Redakteur Hermann Kahle

Anjana

„Anjana“ bei den Zinnwerken

 

Kamasol

„Kamasol“ im Stadtmodell

 

Körrie Kanter

" Körrie Kantner And His Not So Bigband"
im Biergarten Zum Anleger

 

Hemo

„Hemo and the other“
im Kleingartenverein 715, Parzelle 35


Bö

Singer-Songwriterin " BÖ"
in der Bücherhalle

 

X-Tra-Group

Abschluss an den UrsulaFalke-Terrassen:
Die „X-Tra-Group"


Missink

„Missink“
vor der Hausgemeinschaft Neue Mitte


 

 



 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang 


Neue Wilhelmsburg-Touren in 2019
Freizeithaus Kirchdorf-Süd veranstaltet wieder Touren

Wilhelmsburg zum ersten Kennenlernen Bus
FußBusTour: Tauchen Sie ins quirlige Multi-Kulti-Viertel am Reiherstieg und entdecken Sie die romantische Seite der Insel mit Bauernhäusern, der Windmühle Johanna und dem historischen Dorfkern in Kirchdorf. Dabei erfahren Sie, wie die Insel entstand und wovon die Menschen in den letzten Jahrhunderten lebten. Und was hat die englische Königin mit Wilhelmsburg zu tun? Die Tour gibt eine Einführung in die Historie der Insel und zeigt, verbunden mit aktuellen Entwicklungen, wie es im Stadtteil wirklich ist!
Treffpunkt: Reiherstiegviertel oder Kirchdorf,
Termin: nach Vereinbarung, Dauer: 2 bis 3 Stunden, Guide: Gundula Niegot,
HVVTicket erforderlich (nicht inkl.),
Informationen und Anmeldung unter (040) 76 97 48 14 oder info@rundgaenge-wilhelmsburg.de


Ländlicher Raum und Natur

Kanu-Tour auf der Dove Elbe: Wir starten am Anleger im Ernst-August-Kanal und paddeln bis in die Dove Elbe. An einigen Punkten machen wir Halt und Sie lassen sich Geschichten und Geschichte über die Elbinsel erzählen. Wenn die Tour länger dauern darf, paddeln wir noch durch den Aßmannkanal bis zum Bürgerhaus Wilhelmsburg und dem Rathaus. Touren über andere Wasserstraßen sind möglich.
Treffpunkt: Nach Absprache,
Termin: nach Vereinbarung, Dauer: 2 bis 3 Stunden,
Guide: Gundula Niegot,
Infos und Anmeldung unter (040) 76 97 48 14 oder info@rundgaenge-wilhelmsburg.de


Besondere Orte und Quartiere
In Planung: ManufakTour -
Handgemachtes aus Wilhelmsburger Ateliers und Hinterhöfen: Künstler*innen, Kunsthandwerker*innen, Designer*innen – die Berufe sind so vielfältig wie der Stadtteil. Diese Vielfalt schauen wir uns an und besuchen die Manufakteure in ihren Ateliers. Bei einem Blick in die Vergangenheit lernen Sie, neben der Geschichte des Stadtteils, weitere Elbinsel-Künstler*innen und ihre Werke kennen.
Manufakteure*innen können sich gern mit ihrem Portfolio per Mail bewerben: info@rundgaenge-wilhelmsburg.de



 

 

 

 

zum Seitenanfang


Yogakurs für Schwangere
Das EKiZ auf der Veddel bietet einen kotenlosen Schwangerschaftsyogakurs an.
Immer montags von 16.30 -17.30 Uhr.
Der Kurs ist kostenlos und ein Einstieg jederzeit möglich.
Ort: Eltern-Kind-Zentrum Veddel,
Uffelnsweg 1, 20539 Hamburg

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang


Rad

Monatliche Radtouren für Bürger*innen zur neuen Reichsstraßen-Trasse

Die neue Wilhelmsburger Reichsstraße wird noch dieses Jahr für den Verkehr freigegeben. Bevor die ersten Autos über die Trasse fahren, bietet die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation gemeinsam mit der DEGES interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, die neue Straße per Rad zu erkunden.
DEGES-Projektleiter Martin Steinkühler wird die monatlichen Radtouren leiten und den Baufortschritt an ausgewählten Stellen erläutern.
Die nächsten Radtouren finden statt am 16. Mai, 20. Juni und 17. Juli.
Anmelden kann man sich unter www.bwvi.eventbrite.de.

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

zum Seitenanfang 


Neue Initiative gegen den Klimawandel
„Extinction Rebellion“ (XR) kämpft für das Überleben der Menschheit. Wilhelmsburger Gruppe gegründet

Kreisel

Protest am Kreisel in der Veringstraße in Wilhelmsburg.
Foto: Franziska Rosenow

Sylvia Lehmann. Es geht um die ökologische Krise, das Artensterben, den Klimawandel: Extinction Rebellion (dt.: Rebellion gegen das Aussterben) ist eine Bewegung, die im letzten Jahr in Großbritannien aufkam und mittlerweile auf der ganzen Welt Menschen bewegt. Es gibt mehrere Ortsgruppen in Deutschland.
Auch auf Wilhelmsburg hat sich eine gegründet, in die man sich einbringen kann. Entstanden ist Extinction Rebellion in einer längeren Entwicklung aus der „Occupy Bewegung“. Die Bewegung hat einen Lernprozess durchschritten und macht sich die Erkenntnisse aus der Protestforschung zu Nutze. Danach ist es beispielsweise nötig, ca. 3,5% der Bevölkerung zu mobilisieren, um einen großen Wandel herbeizuführen. Auf Wilhelmsburg wären das ca. 2000 Menschen. Es braucht aber zusätzlich eine breite Zustimmung in der Gesellschaft.
Mehrere Grundsätze liegen dem Handeln der Aktivist*innen von XR zugrunde. Beispielsweise pflegen sie eine Regenerationskultur, streben Weiterentwicklung durch Reflexion an, wollen ein wertschätzendes Miteinander, stellen Machtstrukturen in Frage, handeln und sprechen gewaltfrei.

Extinction Rebellion kämpft für ihre Ziele vor allem durch gewaltfreien zivilen Ungehorsam, ähnlich den Protesten Gandhis und Martin Luther King Jr.´s. Ziviler Ungehorsam kann bezeichnet werden als eine öffentlich „stattfindende, gewaltfreie, gewissensbestimmte und gesetzeswidrige Handlung mit Appell- und Symbolcharakter.“ (nach John Rawls, Professor für praktische Philosophie an der Harvard University).
Die Ziele von Extinction Rebellion sind kurz gefasst:
1. Regierungen und Medien kommunizieren die drastische und dringliche ökologische Krise.
2. Die TreibhausgasEmissionen werden bis 2025 auf NettoNull reduziert und der ökologische Raubbau wird mit allen Mittel eingedämmt.
3. Die Regierungen rufen Bürgerversammlungen ein, die ausarbeiten, wie diese Ziele verwirklicht werden.

Mehr Informationen zu XR gibt es unter https://extinctionrebellion.de oder am 25. Juni 2019 um 18.30 Uhr in der Honigfabrik beim "Extinction Talk" - ein Vortrag über die ökologische Krise und Extinction Rebellion.

Wer die Wilhelmsburger Stadtteilgruppe kennenlernen will, kann sich bei Jan-Gerrit Seyler melden: jg.seyler@gmail.com, Tel.0172/2396333 (am liebsten via Signal).

Wer gleich aktiv werden will und mit den Prinzipien und Werten von XR übereinstimmt, kommt zu 48h Wilhelmsburg - am Sonnabend- und Sonntagnachmittag wird wieder am Kreisel Veringstraße/Fährstraße protestiert („Roundabout Inaction“).

 

 

 


 

 

 

 

 

zum Seitenanfang


  Honigfabrik

 

 

 

 

 

 

Bürgerhaus

Museum Elbinsel Wilhelmsburg:

Amtshaus

 

Freizeithaus

Bilderbuchkino

    Startseite
Kontakt
Archiv
Impressum